Chris Horner | Fahrrad fahren

Anonim
image

Laut Horners RadioShack-Team hat er den Anti-Doping-Behörden Informationen über seinen Aufenthaltsort zur Verfügung gestellt. (BrakeThrough Media)

MADRID, 16. September 2013 (AFP) - Die US-amerikanische Anti-Doping-Agentur (USADA) hat bestätigt, dass der Gewinner der Tour of Spain, Chris Horner, keinen Drogentest verpasst hat, nachdem die spanischen Anti-Doping-Behörden im falschen Hotel aufgetaucht sind am Montag einen Test durchführen.
Der 41-jährige Amerikaner wurde am Sonntag der älteste Gewinner einer Grand Tour in Madrid.
Die spanischen Behörden waren gebeten worden, den Test im Auftrag der USADA durchzuführen, und hatten das Hotel besucht, in dem sich die Mehrheit von Horners RadioShack-Team am Montagmorgen aufhielt.
RadioShack bestätigte jedoch, dass Horner am Sonntagabend in einem anderen Hotel mit seiner Frau übernachtet und der USADA seinen Standort, seine Telefonnummer und sein einstündiges Zeitfenster mitgeteilt hatte, die getestet werden sollten.
"Chris Horner hat seinen Aufenthaltsort mit USADA vor Beginn der letzten Etappe aktualisiert und der Agentur den Namen seines Hotels für die Nacht, die Telefonnummer und die Zimmernummer für sein einstündiges Fenster zwischen sechs und sieben Uhr morgens mitgeteilt. Dies alles entspricht den Regeln und Chris Horner erhielt eine Bestätigungs-E-Mail ", teilte das Team in einer Erklärung mit, die Kopien der E-Mails enthielt, die Horner an die USADA gesendet und von dieser erhalten hatte.
Als Antwort räumte die USADA ein, dass Horner nichts falsch gemacht hatte und dass sie die Informationen über Horners Aufenthaltsort nicht weitergegeben hatten, bevor die Tester das Hotel von RadioShack besuchten:
"Als Reaktion auf die öffentlichen Erklärungen des heutigen Team RadioShack zu Chris Horner kann die USADA bestätigen, dass wir einen Test außerhalb des Wettbewerbs mit der Agencia Española de Protección de la Salud en el Deporte (AEA) koordiniert haben, während Herr Horner in Spanien war .
"Herr Horner hat seine Angaben zum Aufenthaltsort vor dem Testversuch ordnungsgemäß aktualisiert. Da die Informationen jedoch in den USA eingegangen sind, hat der AEA-Dopingkontrollbeauftragte vor Ort in Spanien die aktualisierten Informationen nicht erhalten, bevor er im Hotel angekommen ist .
"Dies wird nicht als verpasster Test angesehen, und keine Anti-Doping-Organisation hat den Medien Informationen zu dieser Situation zur Verfügung gestellt."
Chris Horner | Fahrrad fahren