Tour de France 2017 Etappe 20 Vorschau | Fahrrad fahren

Anonim
Tour de France, 2017, Stage 20

Fahrrad fahren

Die letzten Touren haben in den Bergen geendet, aber dieses Jahr endet sie mit einem kurzen Einzelzeitfahren in der Innenstadt von Marseille. Der Kurs ist mit 22, 5 km kurz, aber keineswegs einfach. Erstens ist es unglaublich technisch, mit vielen Kurven, Kurven und Kreisverkehren, mit denen sich die Fahrer auseinandersetzen müssen. Es gibt auch einen kurzen, steilen Aufstieg zur Basilika Notre Dame de la Garde aus dem 17. Jahrhundert, nachdem die Fahrer etwa zwei Drittel der Strecke zurückgelegt haben. Wind könnte auch eine Rolle spielen, da der Kurs die Fahrer entlang des Mittelmeerhafens von Marseille befördert.

So sucht die UCI in diesem Jahr nach illegalen Motoren:

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Katusha Alpecins Tony Martin ist der Favorit, der die Bühne gewinnt. Der Deutsche ist viermaliger Weltmeister im Zeitfahren und hat im Laufe seiner Karriere vier Tour-Zeitfahren gewonnen. Er kam auf der ersten Etappe in Düsseldorf zu kurz und wird sicherlich besonders motiviert sein, seine Tour mit einem Etappensieg zu beenden. Behalten Sie Primoz Roglic von LottoNL-Jumbo im Auge, den ehemaligen Skispringer, der am Mittwoch die 17. Etappe gewonnen hat. Der Slowene ist ein großartiger Zeitfahrer: Er gewann das letzte Zeitfahren bei der Tour of Italy im vergangenen Jahr und hat in dieser Saison bereits drei Zeitfahren gewonnen. Seien Sie nicht überrascht, wenn er Martin in Marseille aus der Fassung bringt.

VERBINDUNG : Primoz Roglics beeindruckender Sieg auf der 17. Etappe

In der Gesamtwertung der Tour sollte Chris Froome vom Team Sky seinen Vorsprung in Marseille ausbauen, wobei der eigentliche Kampf unter den Fahrern hinter ihm ausgetragen wird. Romain Bardet, Rigoberto Uran, Mikel Landa und Fabio Aru liegen alle im Abstand von 1:32, und zwei von ihnen könnten Froome mit einer schnellen Fahrt am Samstag auf dem letzten Podium der Tour begleiten. Auf dem Papier ist Uran der stärkste Zeitfahrer der vier und sollte einen dieser beiden Plätze belegen. Der schwächste dürfte Bardet sein, der das Zeitfahren seines Lebens braucht, um seinen Platz in den Top 3 der Tour zu behaupten.

Wann stelle ich ein?

Schalten Sie gegen 10:45 EST ein, um zu sehen, wie die Hauptkonkurrenten der GC auf die Straße fahren. Sie werden gegen 11:30 EST fertig sein, also können Sie damit rechnen, bis zum Mittagessen, Brunch oder Frühstück fertig zu sein (abhängig von Ihrer Zeitzone). (Zeigen Sie Ihre eigene Liebe zur Tour und zum Maillot Jaune mit Ihrem eigenen gelben Eddy Merckx-Jersey-T-Shirt!)

Tour de France 2017 Etappe 20 Vorschau | Fahrrad fahren