Tour de France 2017 Etappe 15 Vorschau | Fahrrad fahren

Anonim
Tour de France, 2017, Stage 15

Fahrrad fahren

Wie viele Etappen der Tour de France 2017 bietet auch die 15. Etappe ein schwer zu charakterisierendes Profil. Das Rennen über 189, 5 km der kurvenreichen, welligen Straßen des französischen Zentralmassivs ist eine Etappe, auf der sowohl ein Ausreißersieg als auch weitere Änderungen in der Gesamtwertung der Tour zu verzeichnen sind.

Die Etappe beginnt in Laissac-Sévérac l'Église und schickt das Rennen kurz darauf in die Kategorie 1 des Aubrac-Plateaus, das die perfekte Gelegenheit für einen Ausreißer bieten sollte, um zu entkommen. Es windet sich und rollt mehr als 100 Kilometer über das Plateau, bevor es wieder in die Gorges de l'Allier absteigt.

Schauen Sie sich die härtesten Anstiege der diesjährigen Tour an:

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Aber das Rennen wird nicht lange dort bleiben, da die Fahrer bald wieder aufsteigen - diesmal bis zum Gipfel des Col de Peyra Taillade, einer Steigung der Kategorie 1 mit Steigungen von 14 Prozent. Knapp 40 Kilometer vor der Ziellinie konnte der Col Angriffe der GC-Gruppe verzeichnen, insbesondere wenn die Konkurrenten den Eindruck hatten, dass einer ihrer Konkurrenten einen schlechten Tag hatte - ähnlich wie das Team Sky gegen Fabio Aru am Ende der Etappe 14.

VERBINDUNG: Wie Froome in Phase 14 das Gelb zurücknahm

Das Finale besteht aus der 13 km entfernten Côte de Saint Vidal der Kategorie 4 und einem nicht klassifizierten Hügel, der 5 km von der Ziellinie entfernt liegt. Beide könnten der perfekte Ort für alle Fahrer sein, die noch in der Flucht sind, um sich von ihren Gefährten zu befreien.

Steve Cummings von Dimension Data, der in den letzten beiden Touren jeweils Etappen gewonnen hat, ist eine großartige Wette, um auf die Jagd nach der Etappe am Sonntag zu gehen. Belgier wie Philippe Gilbert von Quick-Step und Tim Wellens von Lotto Soudal mögen ihre Chancen auch auf dieser Bühne.

Und wundern Sie sich nicht, wenn Teams wie Team Sunweb, BMC und Dimension Data das Rennen für Michael Matthews, Greg Van Avermaet und Edvald Boasson Hagen, die Top-3-Fahrer der 14. Etappe, wieder zusammenführen Bewältige das hügelige Finale der 15. Etappe und habe noch genug im Tank, um für den Etappensieg einer großen Gruppe zu sprinten.

VERBINDUNG: Alles, was zu einem Etappensprint bei der Tour de France gehört

Was die Gesamtwertung angeht, könnte es gut sein, dass Aru das gelbe Trikot am Samstag an Froome abgegeben hat. Das Astana-Team des Italieners wurde durch Stürze dezimiert und hätte auf einer solchen Etappe fast keine Chance, das Rennen zu kontrollieren. Jetzt hat Team Sky die Verantwortung, das Tempo zu bestimmen, während Aru sich zurücklehnen, sich erholen und - wenn er sich gut fühlt - versuchen kann, einen Teil der Zeit, die er am Samstag verloren hat, zurückzugewinnen. Das heißt, Froome scheint seine Prahlerei zurück zu haben und wird sicherlich bereit sein, sich zu stürzen, wenn er eine Schwäche von einem der Männer hinter sich spürt. Während dies kein Tag ist, an dem die Tour gewonnen wird, könnte es ein Tag sein, an dem jemand sie verliert.

Wann stelle ich ein?

Die Organisatoren der Tour haben diese Bühne aus gutem Grund an einem Sonntag veranstaltet: Sie wird aggressiv, herausfordernd und unberechenbar sein. Schalten Sie gegen 10:45 Uhr EST ein, während sich das Rennen auf den Col de Peyra Taillade der Kategorie 1 vorbereitet. Hier sollte die eigentliche Aktion beginnen, sowohl in Bezug auf den Etappensieg als auch in Bezug auf die Gesamtwertung.

Tour de France 2017 Etappe 15 Vorschau | Fahrrad fahren