Der 76-jährige Rekordfahrer bringt immer noch Medaillen mit nach Hause | Fahrrad fahren

Anonim
vera truhlar

Verhütung

Mit 76 Jahren ist Vera Truhlar eine Rekordathletin mit mehr als 49 Goldmedaillen bei Rad- und Leichtathletikveranstaltungen. "Ich nehme an Wettbewerben teil, damit ich mich gesund fühle", sagt sie.

Sehen Sie sich hier ein Video über Truhlars Geschichte an:

Sport war schon immer ein Teil von Truhlars Leben: Sobald sie zu laufen begann, baute ihr Vater, der 1924 als Radfahrer an den Olympischen Winterspielen in Paris teilnahm, ihr ein Fahrrad. In der High School war Truhlar ein Starathlet, der sowohl in der Volleyball- als auch in der Basketballmannschaft spielte. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie während des Abends am College und erwarb einen Abschluss in Leibeserziehung.

Truhlar wurde 1940 geboren und wuchs während der nationalsozialistischen Besatzung und des nachfolgenden kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei auf. Mit Ermutigung ihrer Mutter fand sie einen Sponsor und zog 1969 nach Amerika, wo sie ihren Ehemann Joe traf. Truhlar arbeitete 33 Jahre lang für den Connetquot School District in Bohemia, NY. Während dieser Jahre widmete sie ihr Leben ihren Schülern und war ein Star-Trainer, der die Schüler zum Sieg in Basketball, Volleyball, Leichtathletik und Gymnastik führte. (Helfen Sie Ihren Freunden jeden Alters, mit dem Get Someone Riding die Freude am Fahrrad zu entdecken!)

VERBINDUNG: 8 Dinge über Radfahren, die mit dem Alter besser werden

Nach ihrer Pensionierung kehrte Truhlar zum Wettbewerb zurück: Seit 2001 bestritt sie die Seniorenspiele und gewann 49 Goldmedaillen, 13 Silbermetalle und 2 Bronzemetalle in Kugelstoßen, Diskus, Radfahren und Triathlon. Sie hält Rekorde in ihrer Altersgruppe im Nordosten. Jeden Morgen, wenn sie aufwacht, duscht sie kurz und steigt dann auf ihr Fahrrad. zweimal pro woche besucht sie klassen - unterrichtet von einem ehemaligen schüler - im örtlichen fitnessstudio.

"Sport bereitet Sie auf schwierige Zeiten im Leben vor", sagt Truhlar, die weiterhin im Wettbewerb steht und als Cheerleaderin und Inspiration in ihrer Gemeinde fungiert.

Dieser Artikel wurde erstmals auf Prevention.com veröffentlicht.

Der 76-jährige Rekordfahrer bringt immer noch Medaillen mit nach Hause | Fahrrad fahren