Diese häufig verschriebenen Medikamente werden nur in 33% der Fälle benötigt Fahrrad fahren

Anonim
antibiotics

Shutterstock

Das Büro des Arztes mit leeren Händen zu verlassen, ist keine schlechte Sache: Schätzungsweise 30 Prozent aller oralen Antibiotika-Rezepte in den USA sind eigentlich unnötig, so eine neue Studie von JAMA.

Darüber hinaus wurde möglicherweise die Hälfte aller Antibiotika, die bei akuten Atemwegsinfektionen verschrieben werden - satte 34 Millionen pro Jahr - nicht benötigt.

Ärzte verschreiben aus verschiedenen Gründen unnötige Antibiotika. Ein Hauptgrund?

"Ärzte sind oft besorgt über die Kundenzufriedenheit", sagt die leitende Studienautorin Katherine E. Fleming-Dutra, MD.

Antibiotika sind sehr wirksam bei der Beseitigung bestimmter Bakterienwanzen, aber sie helfen bei Viruserkrankungen überhaupt nicht.

Das macht sie unnötig für Erkrankungen wie Erkältung, Halsschmerzen oder akute Bronchitis, sagt Dr. Fleming-Dutra.

VERBINDUNG: 5 Bedingungen, die Sie nicht einnehmen sollten Antibiotika für

Darüber hinaus können Sie sie einnehmen, wenn Sie die Wahrscheinlichkeit einer Antibiotikaresistenz nicht erhöhen müssen. Dies bedeutet, dass das Medikament möglicherweise die Bakterien nicht auslöschen kann, wenn Sie in Zukunft an einer Krankheit leiden.

Ihr Umzug ist also denkbar einfach: Wenn Ihr Arzt Ihnen ein Skript für ein Antibiotikum schreiben möchte, teilen Sie ihm mit, dass Sie das Medikament nur dann einnehmen möchten, wenn es unbedingt erforderlich ist - und fragen Sie, ob dies der Fall ist.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Men's Health.

Diese häufig verschriebenen Medikamente werden nur in 33% der Fälle benötigt Fahrrad fahren