Getestet: CamelBak Palos 4LR Trinkrucksack | Fahrrad fahren

Anonim
CamelBak Palos 4LR

Colin McSherry

Vor rund 25 Jahren war die Gürteltasche eine sozialverträgliche Möglichkeit, Vorräte auf dem Weg mitzunehmen. Aber das Trinksystem - und die Modepolizei - haben dem ein Ende gesetzt. Jetzt, da die Fahrer nach bequemeren Alternativen für kürzere Fahrten suchen, hat sich das Gürteltier erholt. Der neue Palos 4LR von CamelBak ist nicht das erste MTB-spezifische Modell, das wieder auf den Markt kommt. Es ist jedoch das erste Modell, das einen Flüssigkeitsbehälter enthält - eine willkommene Verbesserung, da jeder, der versucht hat, eine Wasserflasche im Handumdrehen zu verstauen, diesen Schluck kennt von einem Schlauch ist viel einfacher.

VERBINDUNG: So reinigen Sie Ihre Trinkblase

Das 1, 5-Liter-Antidot-Reservoir fasst genug Wasser für die meisten ein- bis zweistündigen Fahrten, und zwischen den Getränken wird der Schlauch durch eine glatte Magnetfalle am Hüftgurt befestigt. Der Palos hat insgesamt 2, 5 Liter Stauraum für Ausrüstung. Eine schnell zugängliche Seitentasche ist ideal für Lebensmittel, während wertvollere Gegenstände in der Reißverschlusstasche auf der anderen Seite verstaut werden können. Ein hinteres Klappensystem enthüllt eine Werkzeugrolle mit Netztaschen, während das Hauptfach größere Gegenstände wie eine Minipumpe und ein Rohr enthält. Der Tragekomfort ist einem großen Trinkrucksack weit überlegen, da das Gewicht auf Ihre Taille beschränkt ist und Ihr Rücken nicht so heiß und schweißtreibend wird. Wenn Sie Ihr Körpergewicht senken, können Sie auch leichter auf dem Fahrrad herummanövrieren.

Vielleicht nennt CamelBak den Palos 4LR aus Rücksicht auf die Verbannung der Gürteltasche eine "Hüfttasche". Aber komm schon, wir alle wissen, was das wirklich ist - und es ist verdammt gut.

Preis: 75 $

Getestet: CamelBak Palos 4LR Trinkrucksack | Fahrrad fahren