Sollten Sie wegen einer roten Ampel oder eines Stoppschilds anhalten?
Ausbildung

Sollten Sie wegen einer roten Ampel oder eines Stoppschilds anhalten?

Anonim Do you stop for all red lights?

Mikael Colville-Andersen / CreativeCommons

Anhalten oder nicht anhalten: Das ist die Frage. Es ist eine noch größere Frage, wenn Sie in einer großen Gruppe fahren. Leider gibt es keine richtige Antwort. In einer informellen Umfrage haben wir nicht nur Antworten auf alle Fragen gesehen - angefangen von „alles stoppen“ bis hin zu „alles rollen, was sicher erscheint“ -, sondern auch Scharmützel zwischen Kommentatoren. Dies ist eindeutig ein spaltendes und sensibles Thema in der Fahrradwelt. Wir haben jedoch einige wichtige Trends festgestellt und eine Reihe von Regeln entwickelt, mit denen Ihre Gruppe einen Ampelstandard festlegen kann, der darauf basiert, wo Sie fahren.

Entscheide bevor du fährst
Wenn Sie mit einer Gruppe jeder Größe fahren, machen Sie vorher einen Plan für den Umgang mit Stoppschildern und Ampeln. „Wenn ich Straßenfahrten führe, sind Lichter absolut“, erklärt der Michigan-Radfahrer Chris Jensen. „Stoppschilder sind zustandsabhängig. Zwischenlandung und Zwischenlandung bei starkem Verkehr. “Eine unzusammenhängende Gruppe, in der einige Fahrer durchfahren und andere anhalten, ist sowohl für die Gruppe (dies könnte zu Unfällen führen) als auch für Fahrer, die dies nicht tun, gefährlich wissen, wie man die Bewegungen der Radfahrer vorhersagt. Eine Entscheidung vor der Fahrt kann auch das Streiten während der Fahrt verringern - Zanken ist eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, eine großartige Fahrt zu ruinieren.

Bleib zusammen
Dies ist die Nummer eins der Gruppenfahrregeln des Rapha Cycle Clubs in New York City. "Passen Sie aufeinander auf", heißt es in den Richtlinien, und lassen Sie nicht die Hälfte der Gruppe zurück, weil sie sich durch ein rotes Licht unsicher fühlten. Manchmal landen Sie jedoch in einer Gruppe, die so groß ist, dass nur einige von Ihnen einen Zyklus mit grünem Licht bestehen können. Wenn Sie sich trennen, warten Sie höflich, bis der Rest der Gruppe das nächste grüne Licht erhält.

Ort ist wichtig
Planen Sie Ihre Gruppenfahrtrouten mit möglichst wenigen Stoppschildern und Ampeln, um Stopps zu begrenzen, bevor sie beginnen. Das ist der beste Rat des in Georgia ansässigen Radfahrers Mark Babcock, und er ist aus gutem Grund genial: Sie können kein Rotlicht fahren, wenn es auf der Strecke keine gibt!

Schreien Sie es heraus
Auch wenn Sie ein Ampelprotokoll erstellt haben, erinnert der Radfahrer Paul Goulden seine Gruppe daran, eine Warnung auszusprechen, dass alle anhalten. Dann schreien Sie "Clear!", Wenn Sie bereit sind, wieder zu rollen. Wenn die Gruppe groß ist, sehen die hinteren Fahrer möglicherweise nicht das Stoppschild vor sich.

Informieren Sie sich vor Fahrtantritt über die Gesetze Ihrer Stadt
Wenn Sie einer Gruppe sagen möchten, dass sie Stoppschilder rollen und bei klarem Verkehr an roten Ampeln fahren soll, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob die Gesetze auf Ihrer Seite stehen. In einigen Städten und Bundesstaaten ist es Fahrern gestattet, rote Ampeln zu fahren, wenn kein Verkehr herrscht. Wenn Sie wissen, ob dies zulässig ist, können Sie sich einen Streit mit einem Polizisten ersparen oder die Notwendigkeit erzwingen, Ihre Gruppe zu stoppen.

Kenne deine Gruppe
Wenn Sie eine Anfänger-schwere Fahrt haben, stoppen Sie mehr: Auf diese Weise gibt es keine Panik, und Fahrer lernen, auf rote Ampeln und Stoppschilder zu achten. "Große Gruppen, große Pausen", sagt der Pittsburgh-Radfahrer Jordan Villella. Je größer Ihre Gruppe ist, desto länger dauern die Pausen. Nehmen Sie sie an und genießen Sie die Fahrt.

Sei kein Schwanz
Wenn der Rest der Gruppe beschließt, bei jedem Zeichen anzuhalten, respektieren Sie diese Entscheidung und sprinten Sie nicht weiter. Sie werden möglicherweise nicht zurück eingeladen.

Tipp Der Redaktion