Kinder und Ernährung | Fahrrad fahren

Anonim
Kidical Mass

SLObikelane / CreativeCommons

Kinder, die Fahrrad fahren oder zu Fuß zur und von der Schule gehen, essen laut einer neuen Studie im Journal of Preventive Medicine tendenziell weniger Junk Food. Dies ist kein großer Schock - Fahrradfahren ist Teil eines gesunden Lebensstils, genau wie nahrhaftes Essen.
Die Studie wurde an der University of California in Berkeley durchgeführt, wo das Wetter ideal für den ganzjährigen Pendelverkehr ist. Von den 3.316 befragten Viert- und Fünftklässlern fuhren 27 Prozent aktiv oder gingen zur Schule. Die Forscher verglichen die Kalorienaufnahme dieser Kinder mit denen ihrer Klassenkameraden, die mit dem Bus oder dem Auto gereist waren.
Zwischen den beiden Gruppen verbrauchten die Passivfahrer (Bus- oder Pkw-Pendler) durchschnittlich 78 Kalorien mehr Süßigkeiten und Snacks pro Tag als ihre Pendler.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass wahrscheinlich viele Eltern während des Pendelns ungesunde Lebensmittel liefern - Sie können mit Ihrem Fahrrad nicht an einer McDonalds-Fahrt durch das Fenster anhalten, aber es ist eine leichte Bewegung im Auto. Und unabhängig davon, wo die Kinder ihre Leckereien bekommen, ist es viel einfacher, auf dem Rücksitz zu sitzen und eine Tüte Pommes zu essen, als dieselbe Tüte zu öffnen, während sie die Straße entlang radelt.

Unser Fazit? Egal wie Sie es betrachten, eine Radtour oder ein Spaziergang zur Schule ist für Kinder gesund!

Kinder und Ernährung | Fahrrad fahren