Rezension: Rauler Classic Lugged | Fahrrad fahren
Fahrräder & Ausrüstung

Rezension: Rauler Classic Lugged | Fahrrad fahren

Anonim The Italian-made Rauler Classic Lugged is made today, but from a different era

Matt Phillips

Ich nehme an, der typische Kritiker beim Schreiben des Rauler Classic Lugged Steelbikes ist der Ausruf: „OMFG! Stahl ist reeeeal! “Aber ich weiß schon, dass Stahl… Stahl ist. Zu den Motorrädern, die ich besessen habe, gehören ein Motobecane-Team-Champion von 1980 (den ich vor 25 Jahren dummerweise gegen Ski eingetauscht habe) und ein Waterford R-22 (der sich derzeit im Besitz meines Bruders befindet). Vor ein paar Jahren habe ich mir einen Rock Lobster Team TIG SL (mit passender Stahlgabel) gekauft, den ich regelmäßig fahre.

Matt Phillips

Aber obwohl ich weiß und schätze, wie Stahlräder fahren, habe ich immer noch Schleudertrauma erlebt, als ich auf den Rauler gestiegen bin.

Ich fahre so viele steife, leichte und schnelle Carbon-Bikes. Die meisten von ihnen sind großartig. Ich mag steife, leichte und schnelle Carbonräder. Ich mag, wie sie sich fühlen, ich mag, wie sie sich bewegen. Und ich schätze, wie Carbon Ingenieure Dinge tun lässt, die mit Stahl (oder Titan oder Aluminium) buchstäblich nicht möglich sind. Wenn mich jemand fragen würde, was ich heute für das beste Rennrad der Welt halte, würde ich mir ein Carbonrad aussuchen.

VERBINDUNG: Die Special Edition Eddy Merckx Steel Racing Frame ist so schön wie teuer

Aber heilige Eselsknacker; dieser Rauler. So weich. Es ist flüssig; Es ist, als würde man auf Rädern aus flauschigen Kätzchen die Straße entlang rollen.

Matt Phillips

Um fair zu sein (für mich), ich denke, jeder, der eine Spritztour mit diesem Fahrrad gemacht hat - besonders mit den Rädern auf den Bildern (drei Kreuzspeichen, Mavic Reflex-Röhrenfelgen und 25 mm Continental Competition-Röhren) -, würde vom Rauler absteigen und platzen Geben Sie alle Synonyme für "glatt" an, die sie sich vorstellen können. Weil es so glatt ist.

Alles ist heute groß: große Rahmenrohre, große Reifen, große Bremsen, große Kassetten. Der Rauler ist klein: Das Unterrohr dieses Fahrrads (ca. 32 mm) hat ungefähr den gleichen Durchmesser wie der Mittelteil eines modernen Straßenlenkers. Es hat ein 1-Zoll-Steuerrohr und Gabelbeine, die wie Zahnstocher aussehen.

Matt Phillips

Für die Kategorie ist es ein sehr steifes Fahrrad, und ich hörte beim Klettern ein wenig Bremsen oder Kettenblätter reiben. Das Handling ist entspannt und das Fahrrad ist stabil und vorhersehbar. Es erfordert absichtliche Eingaben, aber Ecken großartig und ist mit Geschwindigkeit komponiert. Hier ist ein merkwürdiger Vergleich: Er erinnerte mich an die Kurvenfahrt mit einem vollgefederten Mountainbike. Sie laden das Fahrrad vor, während Sie die Kurve einleiten, spüren, wie der Rahmen durch den Scheitelpunkt geladen wird, und springen dann aus dem Ausgang heraus.

VERBINDUNG: Das Marin Gestalt 2016 ist ein Mountainbiker-Rennrad

Moderne Motorräder im Carbon-Rennstil fließen nicht so durch Kurven. Sie sind grausam, beißen und kratzen bei jeder verfügbaren Traktion. Das moderne Fahrrad ist wahrscheinlich schneller und präziser, vor allem, wenn eine Reihe von Hochgeschwindigkeitsschwüngen durchgeführt wird. Schneller macht Spaß, aber der Rauler ist eine andere Art von Spaß - warm und angenehm wie nackte Füße auf weichem Gras.

Matt Phillips

Und natürlich kribbelt dieses Fahrrad mit dem Gefühl, das nur ein Stahlrad haben kann. Eigentlich kann sich das nur bei einem schleppenden Stahlrad mit kleinem Durchmesser anfühlen. „Moderne“ WIG-geschweißte Stahlräder mit luftgehärteten Rohrsätzen mit größerem Durchmesser fahren etwas steifer und etwas flacher. Ich fand mich mit dem Wort "entzückend", als ich Freunden das Gefühl dieses Fahrrads beschrieb. Ich glaube nicht, dass ich jemals ein Carbonbike als reizvoll bezeichnet habe. Der Rauler ist hell, federnd und geschmeidig wie kein Carbonbike. Dies ist die Auszahlung für den Verzicht auf die Leichtigkeit, Steifigkeit und Schärfe eines modernen Fahrrads.

Matt Phillips

Als ich den anfänglichen Schock der Fahrt hinter mich gebracht hatte, war der Rauler beruhigend vertraut. Wie viele von euch bin ich mit Stahlfahrrädern aufgewachsen. Das war alles was verfügbar war, das war alles was ich wusste. Und dann tauchten die anderen Materialien auf. Jetzt sind es hauptsächlich Carbon und Aluminium und ein bisschen Titan, und viele Fahrer haben noch nie Stahl gefahren. Ich frage mich, wie es wäre, mit dem Rauler zu fahren, wenn ich noch nie ein Stahlrennrad erlebt hätte. Zum Beispiel auf einer glatten, schweren Nudel reiten?

VERBINDUNG: Die Colnago Arabesque ist ein neues Fahrrad, das aus klassischen Stollen gebaut wurde

Matt Phillips

Ich fahre genug Fahrräder, um zu wissen, wie gut ein steifes 13-Pfund-Fahrrad klettert. wie leicht ein Aero-Rennrad durch die Luft schlägt. Der Rauler kann damit nicht mithalten.

VERBINDUNG: Die besten Motorräder der nordamerikanischen Handgefertigten Fahrradmesse 2015

Womit vergleiche ich es? Es ist nicht so, dass ich in letzter Zeit 20 Stahlräder gefahren bin und den Platz des Raulers genau bestimmen kann. Wahrscheinlich bin ich in 20 Jahren, in denen ich Fahrräder auf Fahrradfahren überprüft habe, noch keine zehn Stahlräder gefahren.

Matt Phillips

Ich nehme an, ich sollte nur sagen, was es ist: ein glattes und klassisches Fahrrad, das heute eine Freude macht, unabhängig davon, ob es aus einer anderen Zeit stammt (am Beispiel der Holzkiste, in der es aus Italien verschifft wurde).

In einer Zeit, in der Stahlschleppräder der Höhepunkt der Leistung waren, würde der Rauler Classic Lugged meiner Meinung nach gut mit den besten Motorrädern auf dem Markt mithalten können. Raul Gozzi, der Baumeister, weiß, was er tut.

Gozzi erhielt eine Ausbildung von und arbeitete für Ernesto Colnago. Laut dem nordamerikanischen Importeur von Rauler baute Gozzi in den 70er und 80er Jahren die Custom-Team-Bikes für von Colnago gesponserte Profis. Gozzi entschied sich, diese Verbindung zu ehren, indem er seine Marke Rauler, ein Vorbild von Raul, und die ersten beiden Buchstaben von Ernesto Colnagos Namen nannte.

Matt Phillips

Der Classic Lugged-Rahmen mit Gabel kostet 2.799 US-Dollar. Für diesen Preis hat der Käufer die Wahl zwischen folgenden Röhrensets: Columbus Spirit For Lugs oder Dedacciai Zero (die Gabel besteht aus Columbus).

Als Rauler nach einer Beschreibung der Unterschiede zwischen den Röhrensets gefragt wurde, sagte er: „Ich habe mit den Bauherren gesprochen und die Unterschiede sind subtil. Columbus Spirit For Lugs wird auch als Pego-Richie bezeichnet und gilt normalerweise als überlegenes Röhrenset. Ich werde sagen, dass der Deda-Schlauchsatz, der ein paar Stahlräder gebaut und konstruiert hat, auch ein schönes Profil hat, in den leichteren Versionen ein gutes Gewicht und Fahrqualität aufweist, aber vielleicht etwas kräftiger und langlebiger ist. “

Matt Phillips

Der Rahmen wird in 14 Lagergrößen angeboten; 10 farben (der käufer kann wählen glänzend oder matt); und traditionelle oder getäfelte Logos. Zu den zusätzlichen Optionen gehört die Wahl zwischen einem Tretlager mit englischem oder italienischem Gewinde. Gabelschaft mit oder ohne Gewinde (1 Zoll); und eine verchromte antriebsseitige Kettenstrebe. Upgrades beinhalten die interne Führung der Hinterradbremse (100 US-Dollar); Verlängerung des Steuerrohrs um zwei Zentimeter (100 USD); und benutzerdefinierte Geometrie (350 USD) in geneigten oder ebenen Oberrohrkonfigurationen. Die aktuelle Wartezeit für einen benutzerdefinierten Frame beträgt ungefähr acht Wochen.

Matt Phillips

Ich habe das Fahrrad als Rahmenset erhalten und mit vorhandenen Teilen aufgebaut. Ich habe viel Kummer über den SRAM Force22-Antrieb und den gewindelosen Vorbauadapter bekommen: Ja, die „richtige“ Art, dieses Fahrrad zu bauen, wäre mit Campagnolo und einem Vorbau, aber das war zu dieser Zeit keine Option. Außerdem haben der SRAM-Antrieb und die Bremsen hervorragend funktioniert, und ich mochte Lenker mit einer modernen Kurve. Mit den zuvor erwähnten Röhrenrädern kam das Fahrrad auf 18, 8 Pfund.

Matt Phillips

Es war einmal, aber der Rauler ist kein typisches Fahrrad mehr. Es ist ein Rückschritt, eine Spezialität; Was für Exzentriker, die Foulards und Schutzbrillen tragen und die L'Eroica reiten. Aber ich denke, es ist wichtiger als das. "Stahl ist echt" ist so allgemein geworden, dass es auf jedes Stahlrad angewendet wird. Aber es sind Motorräder wie das Rauler, für die der Ausdruck erfunden wurde. Das ist der wahre Stahl.

Tipp Der Redaktion