Faktoren für die metabolische Gesundheit - Sind Sie metabolisch gesund?

Anonim
People exercising on stationary bikes in fitness class

HeldenbilderGetty Images

Gute metabolische Gesundheit macht Sie weniger anfällig für schwerwiegende Probleme wie Typ-2-Diabetes, einige Krebsarten und Herzerkrankungen - aber nur ein kleiner Prozentsatz der Amerikaner passt zu dieser Rechnung für gute Gesundheit.

Und für diejenigen, die ein paar Pfunde zu viel mit sich herumtragen, ist diese Zahl viel schlimmer.

In einer neuen Studie der University of North Carolina (UNC) an der Gillings School of Public Health in Chapel Hill analysierten die Forscher Daten von 8.721 Personen in den USA, die an einer nationalen Umfrage zur Gesundheits- und Ernährungsprüfung teilgenommen hatten. Sie konzentrierten sich auf die fünf Faktoren, die für die metabolische Gesundheit entscheidend sind: Blutzucker, Triglyceride, hochdichtes Lipoprotein-Cholesterin (das „gute“ Cholesterin), Blutdruck und Taillenumfang. Es wurden nur diejenigen einbezogen, die bei keinem dieser Probleme Medikamente einnahmen.

Sie stellten fest, dass nur 12 Prozent der erwachsenen Amerikaner optimale Werte für alle fünf hatten - und dieser Wert fiel für übergewichtige Menschen auf weniger als 1 Prozent.

"Der geringe Anteil der Bevölkerung, der eine optimale Stoffwechselgesundheit erreicht, war überraschend, selbst wenn man Gruppen mit geringem Risiko wie die mit normalem Gewicht in Betracht zieht", sagte die Koautorin der Studie, Dr. Joana Araujo, vom UNC Department of Nutrition, gegenüber Bicycling. "Es bedeutet, dass die Einhaltung eines einzigen gesunden Verhaltens nicht ausreicht, wenn Sie Ihr Gesundheitspotenzial maximieren und ein geringes Risiko für kardiometabolische Erkrankungen haben möchten."

[Erstelle mit Eat for Abs ein Killer-Mittelteil in der Küche für kraftvolle, mühelose Meilen unterwegs!]

Ein wichtiger Aspekt: ​​Die optimale Stoffwechselgesundheit unterscheidet sich von der Abwesenheit von Krankheiten. Mit anderen Worten, nur weil Sie (noch) keine Krankheit haben, heißt das noch lange nicht, dass Sie ein hohes Maß an Wohlbefinden erreichen.

Ähnliche Beiträge fat and fit possible Ist es möglich, fett, aber fit zu sein? Cyclist cardio workout Fahrradfahren kann ein gebrochenes Herz reparieren - im wahrsten Sinne des Wortes

Eine Sache, die Sie tun können, um zu versuchen, diese 12 Prozent zu erreichen? Fahren Sie regelmäßig weiter.

Die Daten zeigten, dass mehr körperliche Aktivität - insbesondere in Verbindung mit Verhaltensweisen wie Nichtrauchen - Ihre Stoffwechselgüte erheblich steigern kann.

Durch regelmäßiges Üben von mindestens etwas kräftiger körperlicher Aktivität erhöhte sich die Wahrscheinlichkeit, stoffwechselgesund zu sein, um 54 Prozent. Das ist auch dann, wenn die Forscher Daten, die möglicherweise die Beziehung verzerren könnten, wie z. B. soziodemografische und andere Lebensstilfaktoren, berücksichtigt haben, sagte Araujo.

Dies kann zum Teil darauf zurückzuführen sein, dass sich körperliche Betätigung positiv auf das Körpergewicht auswirken kann. Aber Übung verbessert auch andere metabolische Marker wie Blutzuckerregulierung und Herzgefäß- Leistungsfähigkeit, sagte sie. Machen Sie es sich also zu einem Anliegen, in Ihre reguläre Fahrt zu passen - und beachten Sie dabei auch andere Ganzkörper-Gesundheitsmaßnahmen wie eine ausgewogene Ernährung -, und vielleicht können Sie dieser 12-Prozent-Gruppe auch beitreten.

Faktoren für die metabolische Gesundheit - Sind Sie metabolisch gesund?