Nonprofit-Shop bietet kostenlose Fahrräder für die Community - Radfahren
Kultur

Nonprofit-Shop bietet kostenlose Fahrräder für die Community - Radfahren

Anonim image

Unheilvolle Fahrräder

  • Unwholly Bikes ist eine gemeinnützige Organisation, die kostenlose Fahrräder für die Gemeinde Lakeland, Florida, anbietet.
  • Der Fahrradladen wurde im September feierlich eröffnet 14 und erfordert, dass Leute 10 Stunden Arbeit für eine neue Fahrt einsetzen.

Während es wie ein Traum klingen mag, in einen Fahrradladen zu gehen Unwholly Bikes verwirklicht diesen Traum für die Gemeinde Lakeland in Florida.

Sei einfach bereit, ein bisschen für deine Fahrt zu arbeiten.

Der gemeinnützige Fahrradladen, der am 14. September seine große Eröffnung feierte, hat in den drei Monaten seit seiner Eröffnung bereits 20 bis 25 Fahrräder verkauft oder gespendet. Der Laden funktionierte inoffiziell mündlich, aber jetzt ist es so Die voll funktionsfähigen Eigentümer Tyler Fox, William Shaffer und Mac Masters sind zuversichtlich, dass sie noch weiter in die Community vordringen können.

Die Kunden können entweder 10 Stunden Arbeit im Geschäft für ihr Fahrrad spenden oder 50 US-Dollar bezahlen. Dadurch erhalten sie auch eine einjährige Mitgliedschaft im Shop, sodass sie bei Bedarf kostenlose Reparaturen am Fahrrad durchführen können.

„Während der feierlichen Eröffnung organisierte ein ortsansässiger Obdachloser den Parkplatz für die Veranstaltung. Wir gaben ihm ein kostenloses Raleigh-Fahrrad für seine Dienste “, sagte Fox zu Bicycling. Unwholly bemüht sich vor allem um ein geringeres Einkommen oder um Obdachlosigkeit - ein Fahrrad kann für sie lebensverändernd sein und ist oft das einzige Transportmittel.

Der Laden begann als gemeinnütziges Hilfsprojekt namens Church of the Unwholly Bike, das „eine Stunde Grillen und Abhängen mit anderen Einheimischen, eine Stunde Reiten und ein bis zwei Stunden Aufräumen in der Gemeinde bedeutete“, sagte Fox.

Die Idee für einen tatsächlichen Fahrradladen kam von William Shaffer, der Anfang der 2010er Jahre eine frühere Fahrradgenossenschaft namens Veloswan gründete. Shaffer verband sich dann mit Mac Masters und sie begannen, Ideen für den Community Service-basierten Shop zu entwickeln.

In ihren Köpfen würde dieser Fahrradladen jedem und jeder in der Gemeinde, der eines wollte, Fahrräder zur Verfügung stellen. Die Fahrräder würden nicht unbedingt Geld kosten, aber die Bezahlung würde in Form von Arbeit erfolgen. Von Kunden wird erwartet, dass sie bei der Reparatur ihrer Fahrräder die Führung übernehmen, es sei denn, sie haben eine Behinderung, die dies verhindert, und wenn sie ein neues Teil für ihr Fahrrad wünschen oder benötigen, können sie es bezahlen, indem sie Teile im Geschäft reinigen oder sortieren.

Verwandte Geschichte image Warum wir das Postride-Parkplatzbier lieben

Während die „Kirche“, der Tag, der für gutes Reiten, gutes Essen und gute Taten bestimmt ist, immer noch existiert, ist sie nur noch eine einmal im Monat stattfindende Veranstaltung. Fox und seine Freunde erkannten, dass ihre Idee besser für eine gemeinnützige Organisation geeignet war, mit dem Ziel, Fahrräder in möglichst viele Hände zu bekommen.

Unwholly Bikes bewirbt sich derzeit um eine von der Regierung anerkannte gemeinnützige Organisation, bei der der Shop Zuschüsse beantragen kann, um jemanden einzustellen, der in Teilzeit arbeitet - und den Shop während der regulären Geschäftszeiten zu öffnen.

[Mit dem Bicycling Training Journal erhalten Sie 52 Wochen lang Tipps und Motivation, bei denen Sie Ihre Laufleistung und Lieblingsstrecken eintragen können.]

Langfristig setzen sie sich dafür ein, dass die Community sauberer und mobiler wird. "Wir freuen uns, dass wir so erfolgreich waren, bevor wir überhaupt eröffnet haben", sagte Fox. "Ich bin gespannt, wie viel wir den Menschen in Zukunft helfen können."

Tipp Der Redaktion