Der Niterider Sentinel 40 hilft Radfahrern, gesehen zu werden | Fahrrad fahren

Anonim
Niterider Sentinel 40

Niterider

Der Niterider Sentinel 40 ist ein 40-Lumen-LED-Heckblinker mit zwei Watt und einigen wirklich coolen Funktionen. Am einzigartigsten sind die virtuellen Fahrspuren - zwei Laser, die auf die Straße zu beiden Seiten des Fahrers projiziert werden und den Autos dabei helfen, den Fahrern mehr Platz zu bieten. Der Sentinel ist über USB wiederaufladbar - schließen Sie ihn bei der Arbeit an, und Sie können loslegen, wenn es Zeit ist, nach Hause zu fahren. Es gibt fünf Lichtmodi, darunter einen Gruppenfahrmodus - eine Einstellung, bei der das Licht niedriger ist, um die anderen Fahrer in Ihrer Gruppe nicht zu blenden und dennoch von Autos gesehen zu werden. Es zeigt an, wie viel Akku noch übrig ist, wenn Sie ihn ausschalten, indem Sie mehr als 25 Prozent lang blau oder weniger als 25 Prozent lang rot blinken.

Für wen ist es
Der Niterider Sentinel 40 ist ein großartiges Licht für sicherheitsbewusste Pendler und Rennradfahrer, die keine Angst haben, ihrer Sattelstütze etwas mehr Gewicht zu verleihen, oder die bei Gruppenfahrten häufig Heckblinker verwenden.

VERBINDUNG: Blinky Madness: Die besten Rücklichter für Ihr Fahrrad

Was uns gefallen hat
Ich habe große Angst davor, nachts zu fahren. Ich wurde vor ein paar Jahren bei Tageslicht von einem Auto angefahren, und ich bin immer nervös, dass ein Auto mich nicht sieht, wenn es dunkel wird. Durch die virtuellen Fahrspuren des Sentinel 40 fühlte ich mich viel sicherer, als ich durch die Stadt fuhr. Ich hatte das Gefühl, dass die fünf Fußspur, die sie beim Reiten um mich herum angelegt hatten, den Fahrern mehr Raum gab. (Sie können sehen, wie sie in dem Video unten arbeiten.)

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Der Sentinel 40 war wirklich einfach auf mein Fahrrad zu montieren - es gibt ein dehnbares Band, das sich ohne großen Aufwand sicher um die Sattelstütze wickelt. Die Akkulaufzeit ist lang und die Ladezeit kurz. Das vollständige Aufladen dauert etwa vier Stunden. Je nachdem, welche Funktionen Sie verwenden, dauert es angeblich 4, 5 bis 36 Stunden. Ich persönlich habe es nie auf einer superlangen Fahrt genommen - mein Weg zur Arbeit ist ungefähr eine Meile lang -, also hatte ich nie Probleme damit. Wenn Sie sich darüber Sorgen machen, zeigt Ihnen das Gerät, wo sich die Batterielebensdauer befindet, wenn Sie es ausschalten. Wenn der Akku noch mehr als 25 Prozent enthält, blinkt die Ein- / Aus-Taste blau. weniger als das, wird das Licht rot sein. Wenn das Licht rot aufleuchtete, war es wirklich einfach, bei der Arbeit aufzuladen. Ich brauchte nur einen Micro-USB-Stecker (einer ist im Lieferumfang der Leuchte enthalten).

Achten Sie auf…
Der Sentinel 40 ist ziemlich groß. Je nachdem, wie viel Sattelstütze Sie haben und wie groß Ihre Satteltasche ist, kann es zu Problemen kommen, die die Satteltasche fit machen. Das Ausschalten kann auch ein wenig unbequem sein - ich hätte mir eine Easy-Off-Taste gewünscht, aber Sie müssen alle vier Funktionen durchlaufen, um das Gerät auszuschalten, und ich würde immer vergessen, welche der beiden Tasten zu verwenden ist.

Unsere Stellungnahme
Dank der Funktion für virtuelle Fahrspuren fühlte ich mich nachts beim Fahren wirklich sicherer.

Der Niterider Sentinel 40 hilft Radfahrern, gesehen zu werden | Fahrrad fahren