Leistungsmesser | Fahrrad fahren

Anonim
image

Der neue Quarq Elsa 10R bringt 43 Gramm weniger auf den 2012er SRAM Red Quarq Leistungsmesser. (Mit freundlicher Genehmigung von Quarq)

Quarq stellte zwei neue Produkte vor, die speziell für leichtere und günstigere Modelle entwickelt wurden, um die wachsende Nachfrage nach Leistungsmessgeräten zu befriedigen. Der neue Elsa 10R (1.995 US-Dollar, sofort lieferbar) wiegt 735 g (SRAM GXP-Achse, 53/39 Ringe und 172, 5 mm Arme) und ist 44 Gramm leichter (und 200 US-Dollar mehr) als der abgekündigte Quarq Cinqo, den er ersetzt. Verglichen mit dem SRAM Red Quarq-Leistungsmesser, der zur Red-Gruppe 2012 gehört, ist der Elsa 43 Gramm leichter - und das zum gleichen Preis.
Der Elsa ist einer der ersten Quarq-Leistungsmesser, der Watt für jedes Bein separat messen kann. Diese Daten werden auf kompatiblen Hauptgeräten in Prozent angezeigt (Beispiel: Links 45%; Rechts 55%). Quarq nennt diese Funktion Power Balance und unterscheidet sie schnell von der unabhängigen Messung des linken und rechten Beins. Jim Meyer, der Gründer von Quarq, beschreibt es als "eine Messung, die in zwei Teile unterteilt ist". Laut Meyer ist dies eine direkte Messung des Drehmoments, das in der ersten Hälfte der Umdrehung im Vergleich zur zweiten Hälfte erzeugt wurde. "Wenn Sie also mit Ihrem rechten Bein nach oben fahren, zeigt sich dies in der zweiten Hälfte der Umdrehung als zusätzliches Drehmoment - das vom Fahren mit dem linken Bein dominiert wird", sagte er.
Der Elsa ist mit einer Vielzahl von Kurbellängen erhältlich: 162, 5, 165, 170, 172, 5, 175 und 177, 5 mm. Es gibt auch zwei Achsformate: Eines funktioniert mit den 24-mm-GXP-Innenlagern von SRAM; Die andere hat eine 30-mm-Achse, die mit den richtigen Abstandshaltern mit den Standards BB30, PressFit30 und BBright kompatibel ist. Die Elsa wird entweder mit 53/39 Kettenblättern und einer 130-mm-BCD-Spinne oder mit 50/34 Ringen und einer 110-BCD-Spinne geliefert. Das Gerät ist auf 1, 5 Prozent genau und Sie können die SRAM 10-fach Kettenblätter ersetzen, ohne das Gerät neu kalibrieren zu müssen. Wie bei früheren Quarq-Leistungsmessern können Benutzer die CR2032-Batterie ersetzen, die etwa 300 Stunden halten sollte.
Zum ersten Mal veröffentlicht Quarq ein Modell für Fahrer mit einem geringeren Budget. Der Riken 10R ist ab dem 22. Februar erhältlich und kostet 1.595 US-Dollar. Es wiegt 823 Gramm (SRAM GXP-Achse, 53/39 Kettenblätter und 172, 5 mm Arme) und ist 88 Gramm schwerer als der Elsa. (Nicht hohle Kurbelarme und eine schwerere Spinne machen das zusätzliche Gewicht aus.)
Der Riken verfügt nicht über die Power Balance-Funktion und ist in weniger Armlängen (170, 172, 5 und 175 mm) erhältlich. Ansonsten verfügt er über dieselben Funktionen wie der Elsa.
Leistungsmesser | Fahrrad fahren