Pro Cycling Nachrichten | Fahrrad fahren
Rennen

Pro Cycling Nachrichten | Fahrrad fahren

Anonim image

Der Amerikaner Jeremy Powers will diesen Monat seinen nationalen Cyclocross-Titel verteidigen. (Wil Matthews)

Rennen zu sehen
Nationale US-Cyclocross-Meisterschaften (9. bis 13. Januar)
Ursprünglich Anfang Dezember abgehalten, wurden die nationalen US-Cyclocross-Meisterschaften im vergangenen Jahr auf den Januar verschoben, in dem die Mehrheit der europäischen Nationen ihre Meisterschaften abhält. Die diesjährige Veranstaltung kehrt nach Madison, Wisconsin, zurück, wo an fünf Renntagen die nationalen Meister in mehr als 30 Kategorien gekürt werden. Kommen Sie nach diesem schlammigen Wochenende in Wisconsin zu Bicycling.com zurück, um Fotos und Berichte zu erhalten.
Die Tour Down Under (20. bis 27. Januar) und die Tour de San Luis (21. bis 27. Januar)
Die Saison der Männer beginnt in der südlichen Hemisphäre mit der argentinischen Tour de San Luis und der australischen Tour Down Under, die viele der größten Namen des Sports anziehen. San Luis hat eine prestigeträchtigere Startliste, an der Alberto Contador, Vincenzo Nibali und Mark Cavendish teilnehmen werden.
Damentour durch Katar (30. Januar bis 1. Februar)
Die Ladies Tour of Qatar eröffnet die internationale Frauensaison mit vier Etappen auf überwiegend flachem Gelände. Sandstürme, Wind und Kamele sind die Markenzeichen des Rennens. Suchen Sie nach Teams wie Specialized-lululemon und Orica-AIS, um zu versuchen, eine Sprinterparty zum Absturz zu bringen.
UCI Cyclocross Weltmeisterschaften (2. – 3. Februar)
Zum ersten Mal reisen die Cyclocross-Weltmeisterschaften in die USA. Die besten Rennfahrer des Sports (und seine rudeligsten Fans) reisen nach Louisville, Kentucky, um die weltbesten Männer, Frauen, U23 und Junioren mit Regenbogentrikots zu prämieren.

FAHRER ZU SEHEN
Jeremy Powers (Rapha-FOCUS)

J-Pow beendete die USGP-Cyclocross-Serie, ohne die letzte Runde zu erreichen, und konzentriert sich auf die Verteidigung seines nationalen Titels in Madison und einen Lauf bei den Cyclocross-Weltmeisterschaften auf heimischem Boden in Kentucky.
Simon Gerrans (Orica-GreenEDGE)
Gerrans gewann letztes Jahr die Australian Road Race Championship für Orica-GreenEDGE, bevor er seinen zweiten Gesamtsieg bei der Tour Down Under erzielte. Achten Sie darauf, dass der Australier auch in diesem Jahr wieder um beide Titel kämpft.
Andre Greipel (Lotto-Belisol)
Greipel hat 11 Etappen und zwei Gesamttitel bei der Tour Down Under gewonnen. Der Deutsche kehrt in diesem Jahr zum Rennen zurück und hofft, der erste dreimalige Sieger in der Geschichte der Veranstaltung zu werden.
Shelley Olds
Die amerikanische Sprinterin Shelley Olds erlitt während des olympischen Straßenrennens in London, das nur noch 30 Kilometer entfernt war, zum schlimmsten Zeitpunkt eine mechanische Belastung. Olds ist ein ehemaliger Weltcup-Sieger und startet in dieser Saison mit einer neuen Mannschaft, Tibco, neu in die Saison. Die flache, windgepeitschte Strecke bei der Ladies Tour of Qatar sollte diesem Flitzer in Perfektion passen.
Marianne Vos (Rabobank-Liv / Giant) und Katie Compton (Trek Cyclocross Collective)
Vos und Compton sind die Duellköniginnen des Cyclocross. Compton führt derzeit die Weltcup-Serie an, während Vos fünf Weltmeistertitel gewonnen hat. Die beiden Frauen haben unterschiedliche Styles auf dem Bike: Compton-Power durch matschiges Gelände; Vos scheint darüber zu schweben. Es wird eine große Schlacht zwischen ihnen in Louisville geben.
Niels Albert (BKCP-Powerplus) und Sven Nijs (Crelan-Euphony)
Bisher haben diese belgischen CX-Superstars in diesem Winter Siege bei den prestigeträchtigsten Rennen des Sports gehandelt. Sie reisen nach Louisville als Co-Leader einer belgischen Nationalmannschaft, die alle ihre Fahrer auf den ersten sieben Plätzen der letztjährigen Weltmeisterschaft platziert hat. Wenn Albert seinen Titel verteidigt, ist es seine dritte Weltmeisterschaft als Profi. Wenn Nijs gewinnt, könnte dies bedeuten, dass die nächste Saison die letzte des 36-Jährigen sein wird.
WAS ZU ERWARTEN IST
Frank Schleck Anhörung

Nach einer Anhörung am 20. Dezember (seiner dritten) zu seinem Xipamid-Positiv vom Juli 2012 wird Schleck am 30. Januar seine Zukunft erfahren, als die Luxemburger Anti-Doping-Agentur ihr Urteil verkündet. Die Strafe könnte von einer Verwarnung bis zu einem zweijährigen Verbot reichen. Berichten zufolge soll er versehentlich das verbotene Diuretikum eingenommen haben.
Katusha World Tour CAS Urteil
Das russische Pro-Team legte gegen die Verweigerung einer ProTeam-Lizenz durch die UCI beim Schiedsgericht für Sport Berufung ein und sollte das Ergebnis dieser Berufung bis zum 22. Januar erfahren. Wenn CAS der aus ethischen Gründen getroffenen Entscheidung der UCI zustimmt, könnte Katusha immer noch eine niedrigere Lizenz beantragen -Rangliste, Pro Continental-Lizenz, aber Star-Fahrer Joaquim Rodriguez ist mit ziemlicher Sicherheit weg. Wenn es gewinnt, wird es wahrscheinlich 19 ProTeams anstelle der aktuellen 18 geben.
James Startt berichtet aus Gabun
James Startt von Bicycling.com reist nach Afrika, um über La Tropicale Amissa Bongo zu berichten, ein Etappenrennen, an dem mehrere der größten Teams des Sports teilnehmen. Kommen Sie bald zurück, um Fotos und Kommentare von einem der exotischeren Sportereignisse zu erhalten.
Neue Kits und Bikes
Der Januar ist auch unsere erste Gelegenheit, viele unserer Lieblingsfahrer und -teams beim Modellieren ihrer neuen Kits und Motorräder zu sehen. Fotos tauchten ab dem 1. Januar im Internet auf, aber zu Beginn des Rennens werden wir mehr von dem sehen, was alle im Jahr 2013 tragen und fahren werden. In den kommenden Wochen erwartet Sie eine Diashow der besten und am schlechtesten gekleideten Teams des Jahres 2013 .

Tipp Der Redaktion