Regen Trikots | Fahrrad fahren

Anonim
image

David Ohl

Was tun, wenn es durchnässt?
Je nach Verwendungshäufigkeit, Pflege und anderen Faktoren verlieren Regentrikots ihre Wasserabweisung. Wir haben einige davon fast zwei Jahre lang bewahrt, während andere nach einem Frühjahrs- und Herbstritt an Leistung verloren haben. Das Aufladen ist ganz einfach: Wenn das Trikot trocken ist, bügeln Sie es bei niedriger Temperatur oder legen Sie es bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten lang in einen Trockner. So schützen Sie die Repellenz:
1. Verwenden Sie Pulver anstelle von Flüssigwaschmittel und spülen Sie es in lauwarmem Wasser ab
2. Leinen Sie trocken oder legen Sie sich flach hin (wie Sie es mit jeder Fahrradbekleidung tun sollten)
3. Verwenden Sie niemals Weichspüler, da diese die Poren verstopfen, die das Atmen des Materials fördern
Wie arbeiten Sie?
Regentrikots bestehen aus einem leichten, atmungsaktiven Vier-Wege-Stretch-Material, das entweder wasserdicht, winddicht oder sehr widerstandsfähig gegen Wasser und Wind ist und mit einer wasserabweisenden Ausrüstung kombiniert wird. Einige Konstruktionsdetails wie Nähte und Reißverschlüsse sind nicht wasserdicht, um zu verhindern, dass das Kleidungsstück schwer und heiß wird, erklärt Steve Smith von Castelli. Es sei wichtiger, sich im Regen wohl zu fühlen, als trocken zu bleiben. Der Gabba verwendet Gore Windstopper X-Lite Plus. Für das Giordana G-Shield und das Vermarc Aqua Zero wird Aqua Zero-Material verwendet.

2009 sagte der norwegische Rennfahrer Gabriel Rasch zu seinem Kleidungssponsor Castelli, dass er Regenjacken meide, weil sie zu schwer und zu heiß seien, wenn er hart fuhr, und tendenziell dicker und voluminöser seien, als ein Profi wollte. Seine DIY-Lösung bestand darin, eine wasserdichte Weste mit Castellis Nanoflex-Armwärmern zu kombinieren, die wasserabweisend waren. Das Make-up war glatt und leicht und verhinderte, dass er bei mäßig feuchten Bedingungen ohne Überhitzung durchnässt wurde. Aber die Unannehmlichkeiten, sagt Castellis Markenmanager Steve Smith, "waren lächerlich." Wasser floss durch die Armlöcher, die Weste war nicht atmungsaktiv und verdeckte die Trikottaschen, sodass es nicht einfach war, sie während der Fahrt zu erreichen. Trotzdem habe Raschs Beharren darauf, dass sein Setup besser sei als eine Jacke, zu einer Idee geführt, sagt Smith.
Das Unternehmen begann, ein Regentrikot zu entwickeln - ein Kleidungsstück, das eher wie ein normales Trikot als wie eine Jacke sitzt, gedehnt und atmungsaktiv ist und dennoch nahezu wasserdicht ist. Es hatte auch einen höheren Kragen, längere Ärmel, einen Fallschwanz zum Schutz vor Spritzwasser und Ösen in den Taschen, damit das Wasser abfließen konnte. Castelli brachte das Kleidungsstück 2010 heraus und nannte es Gabba (Raschs Spitzname).
Das Trikot erwies sich bei Rasch und seinem Cervelo TestTeam als beliebt - und bei Fahrern aus anderen Trupps, die, bis mehr Kleidungssponsoren das Design und die Stofftechnologie übernahmen, in Gabbas häufig Rennen bei schlechtem Wetter sahen, bei denen das Castelli-Logo verdunkelt oder verklebt war. Brian Worthy, der amerikanische Distributor von Vermarc, sagt, das belgische Bekleidungsunternehmen habe 2010 in Absprache mit dem Quickstep-Team das erste Regentrikot entwickelt und es dann geheim gehalten, um einen Leistungsvorteil zu erzielen. Es besteht jedoch kein Zweifel, dass es der Gabba war, der die Aufmerksamkeit des Pelotons auf sich zog und das Paradigma veränderte. Im Vergleich zu einer Jacke spart das schlankere Profil des Trikots laut Castelli bis zu 40 Watt bei 48 km / h. Und weil die Fahrer mit geringerer Wahrscheinlichkeit überhitzt waren, schnitten sie wahrscheinlich besser ab, sagt Sandy Nicholls, Marketing Director bei Gita, dem amerikanischen Vertriebshändler von Giordana. "Wenn sich die Körpertemperatur ihrem Wirkungsbereich nähert und diesen überschreitet", erklärt er, "wird mehr Blut von den Muskeln zur Hautoberfläche geleitet, um die Kerntemperatur zu regulieren und die Muskelkraft und -effizienz zu verringern."
Es ist uns egal, wer das Regentrikot erfunden hat - wir sind nur froh, dass es sie gibt. Unter den BICYCLING-Mitarbeitern, die sie getestet haben, sind sie in mehr als gemächlichem Tempo die Anlaufstelle für jede nasse Fahrt geworden. Für uns hat die schwerere, weniger atmungsaktive und schützendere Regenjacke immer noch ihren Platz auf Erholungsfahrten, Tagesausflügen oder ausgedehnten Strecken in sintflutartigen Strudeln in großer Höhe oder unter sonst extremen Bedingungen. Wenn Sie jedoch schwitzen und es regnet, ist das Trikot die beste Wahl. Wir haben auch festgestellt, dass Regentrikots, obwohl sie speziell für nasses Fahren entwickelt wurden, an trockenen, kühleren Tagen (in einem Komfortbereich von 45 bis 55 Grad Fahrenheit unter unseren Testern) gut sind, weil sie Ihren Kern ein wenig wärmer halten, ohne dass Sie etwas hinzufügen müssen eine Weste oder eine schwerere Unterlage.
Hier sind drei unserer Favoriten:
Vermarc Aquazone
Unsere Testfahrer probierten dieses belgische Regentrikot zum ersten Mal an einem nassen und stürmischen Tag auf flandrischem Kopfsteinpflaster aus - über vier Stunden Peitschenregen, gefolgt von strahlendem Sonnenschein, heftigem Seitenwind und dem Doppelschlag intensiver Körperwärme, die während dieses Tages erzeugt wurde Schnelle Aufstiege von Muuren, gefolgt von atemberaubenden, kühlen Abfahrten. Wir waren nie trostlos heiß oder kalt und obwohl unsere Shorts, Schuhe und Köpfe durchnässt waren, wurden unsere Oberkörper nie wirklich nass. Wie Giordanas G-Shield hat dieses Trikot ein weiches, flauschiges Innenfutter und scheint etwas weniger Wind abzuhalten als das Gabba. Es hat einen Schwanz, reflektierende Streifen und eine wasserdichte Tasche auf der Rückseite, die mit einer Klappe bedeckt ist, die verhindert, dass unsere Telefone durch den Schock des Kopfsteins nass werden oder klappern.
Preis: $ 200 Gewicht: 295g (L) Größen: XS-XXL Farben: Schwarz

Castelli Gabba
In anstrengenden, mehr als drei Stunden dauernden Fahrten bei windigen, über 40 Grad warmen Gewittern hielt uns der Gabba warm, ohne zu überhitzen, während er nur durch Wasser feucht wurde, das an den Schulternähten eindrang. Die Tester stellten jedoch fest, dass sich der Gabba, wenn das Tempo langsamer wird, klamm oder kalt auf der Haut anfühlen könnte, selbst wenn eine Wollunterlage dazwischen liegt. Einige empfanden die Passform auf der Brust als restriktiv und versuchten, die Größe zu bestimmen. Dann beurteilten sie den Ärmel und die Schulter als zu weite. Es scheint den Wind effektiver zu blockieren als die anderen. Es hat einen verlängerten Schwanz, Ösen in den Taschen, um Wasser abzulassen, reflektierende Highlights und einen Silikongreifer, der die Taille an Ort und Stelle hält.
Preis: $ 200 Gewicht: 265 g (M) Größen: S-XXXL Farben: Schwarz, Gelb, Blau

Giordana G-Shield
Es ist etwas dicker und etwas schwerer als das Gabba, ähnelt aber eher einem Trikot als einer Jacke. Unsere Tester dachten, dass es sie am wärmsten von den dreien hielt, und dass es ein wenig besser als der Gabba atmete. Die Passform ist schlank, aber über Brust und Schultern größer als beim Gabba. Wir mochten das flauschige Futter, das sich nicht nur isolierend anfühlt, sondern sich auch besser auf unserer Haut anfühlt, oder durch ein Baselayer, besonders wenn das Reiten weniger intensiv ist - was es vielseitiger macht als das Gabba. Das G-Shield war unser Favorit für lange Abfahrten - es war immer warm, schien aber gerade genug Wind hereinzulassen, um zu verhindern, dass sich die Atmosphäre im Trikot stagniert oder auf andere Weise übel anfühlt. Nach etwa 60 Minuten beginnt es, etwas Wasser durch die Nähte oder Bereiche mit Reißverschluss einzusaugen. Es hat eine dehnbare, aber fehlerverzeihende Passform, die Ihnen ein kompressionsähnliches Gefühl von Power verleiht, das Trikot jedoch nicht aus Ihrem Kleiderschrank ausschließt, wenn Sie im Winter ein paar Kilo zulegen. Die Taschen sind mit Klappen bedeckt, um Regen und Inhalt trocken zu halten - ein Merkmal, das einige Tester mehr schätzten als die Abflusslöcher der Gabba, andere jedoch hielten den Zugang für schwieriger.
Preis: $ 200 Gewicht: 301g (L) Größen: SM-XXXL Farben: Schwarz
Regen Trikots | Fahrrad fahren