Livs Attacca-Helm durchbricht die Aero-Form | Fahrrad fahren

Anonim
Liv Attacca

Kent Pell

Früher musste man wie ein schweißtreibender Alien aussehen, um die windschlupfenden Vorteile eines aerodynamischen Helms zu realisieren. Aber mit seinem unauffälligen Aussehen passte der Liv Attacca zu allem, von nächtlichen Krisen über ein 100-Meilen-Straßenrennen bei 90-Grad-Hitze bis zu einem 40-km-Zeitfahren, bei dem ich in meiner staatlichen Meisterschaftsserie nach Punkten suchte.

Siehe auch: Die 13 coolsten Straßenhelme bei der Tour de France 2015

Mit seiner schwarzen Farbe und den kleinen Lüftungsöffnungen sieht das Attacca nicht so aus, als wäre es für einen heißen Tag gut, aber die AeroVent-Öffnungen, die in Längsrichtung im Helm verlaufen, sind so konzipiert, dass sie die Luft von vorne nach hinten strömen lassen - und der Helm hat gehalten Mein Kopf ist genauso cool wie bei herkömmlichen Straßenhelmen. Es war so leicht und atmungsaktiv, dass ich oft vergaß, dass ich überhaupt einen Helm trug. Und nach all den Komplimenten zu urteilen, die ich für den schlanken Look erhalten habe, hat es mir auch viele #Stylepoints eingebracht.

Preis: 160 $
Gewicht: 271 g (S)

Livs Attacca-Helm durchbricht die Aero-Form | Fahrrad fahren