Schlafen auf dem Boden für Rückenschmerzen: Sollten Sie es versuchen?
Gesundheit & Ernährung

Schlafen auf dem Boden für Rückenschmerzen: Sollten Sie es versuchen?

Anonim Basset hound puppy lying on its back on a white fur seen from above

MirasWonderlandGetty Images

Das Beste daran, nach einem langen Rittertag und anderen Aufgaben das Heu zu treffen, ist, sich in Ihrem bequemen Bett zusammenzurollen, oder? Es stellt sich jedoch heraus, dass manche Menschen es vorziehen, auf einer härteren Oberfläche wie dem Boden zu schlafen.
Bodenschlaf-Enthusiasten behaupten, dass das Dösen auf einer harten Oberfläche (dh auf dem Boden Ihres Schlafzimmers) die beste Wahl für eine optimale Gesundheit der Wirbelsäule ist, da Untersuchungen zeigen, dass unsere Vorfahren dies auch getan haben. Aber sind diese Behauptungen tatsächlich wahr?

Schlafen Sie auf dem Boden wirklich besser für Ihren Rücken?

"Langfristig? Nein “, sagt Dr. Jennifer L. Solomon, eine staatlich geprüfte Physiotherapeutin am Hospital for Special Surgery.

Sie fügt jedoch hinzu, dass kurzfristig „manchmal Menschen mit akuten Schmerzen feststellen, dass unterschiedliche Positionen auf einer harten Oberfläche einige ihrer Rückenschmerzen lindern können.“ Dies geschieht normalerweise, wenn Menschen mit hochgezogenen Knien auf dem Boden liegen und Druck ausüben weg von ihrem Rücken, sagt Solomon.

Dies ist auch der Grund, warum manche sagen, dass harte Matratzen am besten gegen Rückenschmerzen sind - aber „jeder ist anders“, sagt Solomon. Ja, manche Menschen profitieren vielleicht von einer harten Oberfläche, während andere etwas Weiches bevorzugen - aber der einzige Weg, auf dem Sie wirklich wissen, was für Sie am besten ist, ist, es selbst auszuprobieren. Es geht mehr darum, die Wirbelsäule und die Ausrichtung der Wirbelsäule zu schützen - etwas, das für jeden etwas anderes bedeutet.

[Sie möchten mit dem Cross-Training beginnen, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? ? Der Gesundheitsleitfaden für Frauen zum Krafttraining ist ein 12-wöchiger Plan, der Ihnen alle Grundlagen vermittelt, um das Beste aus Ihrer Gewichtssitzung herauszuholen und Sie auf stärkere Kilometer im Sattel vorzubereiten.]

Kann ich meine Rückenschmerzen lindern, ohne auf dem Boden zu schlafen?

Seiten- und Rückenschläfer können ein Kissen hinter oder zwischen ihre Knie legen, um eine korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule zu erreichen, sagt Solomon.

Während Sie gerade dabei sind, nix den Stapel Kissen vor dem Schlafengehen. Sie brauchen wirklich nur ein oder zwei - und stellen Sie sicher, dass sie nicht zu flauschig sind. Stützen Sie Ihren Kopf auch nicht zu stark ab - das nennt man Vorwärtsbeugung und kann Nackenschmerzen verursachen.

Noch etwas, an das Sie denken sollten: Schlafen Sie nicht länger auf dem Bauch - es übt mehr Druck auf Ihre Wirbelsäule aus, sagt Solomon, und macht es Ihrer Wirbelsäule unmöglich, neutral zu bleiben.

Aber Ihre Schlafposition (und Ihre Oberfläche) sind nicht die einzigen Dinge, die sich auf Ihre Wirbelsäule auswirken. Laut Solomon hängt die Gesundheit der Wirbelsäule auch davon ab, wie viel Sie trainieren, wie gut Sie essen und wie Sie mit Ihrem Stress umgehen. "Es gibt nicht ein magisches Mittel", sagt Solomon. "Es gibt mehrere Faktoren, die die [Gesundheit der Wirbelsäule] beeinflussen, und das Schlafen ist nur ein Aspekt davon."

Fazit: Die richtige Ausrichtung der Wirbelsäule ist von entscheidender Bedeutung, um Rückenschmerzen zu lindern. Möglicherweise müssen Sie jedoch verschiedene Positionen und Schlafoberflächen ausprobieren, um herauszufinden, welche für Sie am besten ist.

Von: Frauengesundheit USA

Caroline Shannon-Karasik Caroline Shannon-Karasik ist Schriftstellerin und Anwältin für psychische Gesundheit in Pittsburgh, PA.

Tipp Der Redaktion