Verwenden eines Drehmomentschlüssels - Einstellen eines Drehmomentschlüssels
Reparatur

Verwenden eines Drehmomentschlüssels - Einstellen eines Drehmomentschlüssels

Anonim Torque wrench in the mechanic hands closeup

Fotokot197Getty Images

Ein Drehmomentschlüssel klingt wie ein ausgefallenes Werkzeug, das besser in den Händen von Fahrradmechanikern verbleibt. In Wirklichkeit ist es jedoch ein kleines Gerät, dessen Verwendung Sie in wenigen Minuten erlernen können. Und da das Verstehen des Drehmoments und das richtige Einstellen des Drehmoments wichtige Bestandteile der Routine eines normalen Fahrers sind, können Sie durch die Investition in dieses Werkzeug auf lange Sicht mehrere Fahrten zum Fahrradgeschäft und kostspielige Fahrradreparaturen sparen. Hier ist alles, was Sie über einen Drehmomentschlüssel wissen müssen, von dem, was er ist und wie er verwendet wird, bis hin zu dem, warum er so wichtig ist.

Was genau ist ein Drehmomentschlüssel?

Drehmoment, einfach ausgedrückt, ist Drehkraft. Für Radfahrer ist das Drehmoment wichtig zu verstehen, da Fahrräder aus kleinen Beschlägen und leichten Materialien hergestellt werden, die fest genug sein müssen, um sicher zu bleiben, aber nicht so fest, dass sie beschädigt werden oder brechen können. Hier kommt ein Drehmomentschlüssel ins Spiel.

„Ein Drehmomentschlüssel misst die Rotationskraft und verhindert, dass Sie Teile, die Sie festziehen, wie Sattelstützen oder Lenker, festziehen oder zusammendrücken“, erklärt Kevin Harrison, professioneller Mechaniker und technischer Schulungsbeauftragter von Cannondale. "Ein Mechanismus im Inneren des Schraubenschlüssels gibt Ihnen einen akustischen und taktilen Hinweis, wenn Sie das richtige Drehmoment erreicht haben", sagt er.

Dieser Drehmoment-Sweet-Spot ist von entscheidender Bedeutung, da es häufig vorkommt, dass Radfahrer - insbesondere bei Geräuschproblemen - Teile an ihrem Fahrrad festziehen. Aber zu dichte Teile sind genauso schlecht, wenn nicht sogar schlechter als lose Teile. Wenn die Teile nicht richtig angezogen sind, funktioniert Ihr Fahrrad möglicherweise nicht richtig.

Das Drehmoment wird in Newtonmetern, abgekürzt Nm, gemessen, die Sie wahrscheinlich an verschiedenen Bauteilen Ihres Fahrrads wie dem Vorbau gesehen haben. "Dieser Wert wird als Drehmomentspezifikation bezeichnet und gibt das Drehmoment für die nächstgelegenen Schrauben an", sagt Harrison. "Ihr Vorbau kann beispielsweise zwei unterschiedliche Drehmomente aufweisen: eines für die Schrauben, mit denen er am Gabelschaft befestigt ist, und eines für die Vorbaublende, die am Lenker befestigt ist."

Verwendung eines Drehmomentschlüssels

Die genaue Verwendung dieses Werkzeugs hängt vom Typ des Drehmomentschlüssels ab, mit dem Sie arbeiten (weitere Einzelheiten siehe unten). In der Regel sollten Sie jedoch zuerst die Drehmomentspezifikation der Schraube oder des Teils überprüfen, die bzw. das Sie festziehen möchten. Verwenden Sie dann den entsprechenden voreingestellten Schraubenschlüssel oder stellen Sie einen verstellbaren Schraubenschlüssel auf das richtige Drehmoment ein. Stecken Sie das Bit des Schlüssels in die Buchse des Bolzens oder Teils und drehen Sie es, bis Sie den Hinweis des Schlüssels hören oder fühlen. Entfernen Sie das Bit.

Müssen Sie wirklich eine verwenden?

Die kurze Antwort: ja. Während ein Multi-Tool den Anschein erweckt, ist es am besten, immer einen Drehmomentschlüssel zu verwenden. "Technisch gesehen sollte alles, was mit einem gekennzeichneten oder veröffentlichten Drehmoment versehen ist, mit einem Drehmomentschlüssel festgezogen werden", sagt Harrison. Sicher, Sie könnten es von Ihrem Fahrradgeschäft machen lassen, aber es ist definitiv praktischer, wenn Sie verstehen, wie man es selbst macht.

Der Fahrradtyp bestimmt, wie oft Sie das Drehmoment prüfen müssen. "Jede Art von Fahrrad, das von der Straße gefahren wird, beispielsweise vollgefederte Mountainbikes, sind stärkeren Vibrationen und Stößen ausgesetzt und müssen möglicherweise häufiger angepasst werden", sagt Harrison. Für normale Straßenfahrer ist die Überprüfung mindestens einmal im Monat ein guter Anfang, um die Funktion Ihres Fahrrads zu schützen. Für Offroad-Fahrer ist wöchentlich am besten. Das klingt nach einer Menge regelmäßiger Wartung, ist aber ein geringer Preis für TK-Ergebnisse. "Sie können jede Schraube an Ihrem Fahrrad in nur wenigen Minuten überprüfen und ein kleines Problem beheben, bevor es groß wird", sagt Harrison.

Welche Art von Drehmomentschlüssel sollten Sie verwenden?

Die gute Nachricht: Sie müssen Ihr Bankkonto nicht ernsthaft beschädigen, um einen anständigen Drehmomentschlüssel zu erhalten, und mit einer kleinen Investition können Sie später eine Menge Geld sparen, um teurere Probleme zu beheben, die durch unsachgemäße Einstellung entstehen können.

„Überprüfen Sie vor dem Kauf die verschiedenen Drehmomentangaben an Ihrem Fahrrad, um festzustellen, welchen voreingestellten Schraubenschlüssel Sie kaufen sollten“, sagt Harrison.

Das Grundwerkzeug: Voreingestellter Drehmomentschlüssel mit freundlicher Genehmigung von Competitive Cyclist Competitive Cyclist Drehmomentwerkzeug competitivecyclist.com $ 19.95 Jetzt einkaufen

Dieser Schraubenschlüssel ist auf 5 Nm voreingestellt - ideal, wenn Sie lediglich die Sattelhöhe oder das Cockpit einstellen. Es ist auch klein genug, um es auf Reisen in der Tasche oder in der Tasche zu verstauen.

Eine Zwischeninvestition: Grundlegender Drehmomentschlüssel
Park Tool ATD-1.2 Einstellbarer Drehmomentantrieb competitioncyclist.com $ 66.45 Shop Now

Ein grundlegender einstellbarer Drehmomentschlüssel bietet Ihnen einen kleinen Bereich, um mehrere Schrauben an Ihrem Fahrrad ohne große Investition abzudecken. Stellen Sie den Drehknopf am Griff ein, um den Drehmomentwert zu ändern.

Experten-Tool: Einstellbarer Ratschen-Drehmomentschlüssel mit freundlicher Genehmigung von Competitive Cyclist Effetto Mariposa Giustaforza II competitioncyclist.com $ 260.00 Jetzt einkaufen

Dieser Schlüssel sieht aus wie eine Ihnen bekannte Ratsche, verfügt jedoch über einen einstellbaren Mechanismus, der auf den gewünschten Drehmomentwert einrastet. Es bietet Ihnen eine größere Reichweite (2 bis 16 Nm) und den Vorteil eines standardmäßigen Viertel-Zoll-Treibersystems, sodass Sie eine Vielzahl von Bits und Erweiterungen für schwer zugängliche Stellen verwenden können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein professioneller Fahrradmechaniker normalerweise zwei verschiedene Ratschen-Drehmomentschlüssel hat, einen zum Abdecken des unteren Bereichs und einen zum Abdecken des oberen Bereichs. "Dieser ist am besten für erfahrene Heimmechaniker geeignet, da er die meisten Einstellungen abdeckt, die sie vornehmen müssen", sagt Harrison.

Wie Sie einen Drehmomentschlüssel für sich arbeiten lassen

Jetzt, da Sie alle Grundlagen kennen, gibt es ein paar Profi-Tipps, die Ihnen helfen können, die Verwendung Ihres Drehmomentschlüssels zu meistern.

Zum einen sollten nicht alle Schrauben gleich behandelt werden. „Einige Schrauben an Ihrem Fahrrad erfordern Fett. Einige benötigen eine Retentionsmasse wie Loctite, andere überhaupt keine “, sagt Harrison. „Lesen Sie in der Bedienungsanleitung des Fahrrads oder der Komponente nach oder fragen Sie im Zweifelsfall Ihren örtlichen Fahrradhändler.“ Wenn Sie wissen, welche Teile welche benötigen, können Sie Ihr Fahrrad besser warten und größere Probleme vermeiden.

Außerdem weist Harrison darauf hin, dass die meisten Schrauben und Gewindeteile an einem Fahrrad Rechtsgewinde sind, was bedeutet, dass sie der Regel „rechts dicht“ entsprechen (rechts dicht, links locker). "In dem Fall, dass es sich bei einem Teil um ein Gegengewinde handelt, arbeiten nicht alle Drehmomentschlüssel gegen den Uhrzeigersinn", sagt er. Überprüfen Sie anhand der Bedienungsanleitung oder der Produktbeschreibung, ob Ihr Schraubenschlüssel in zwei Richtungen zeigt.

Außerdem ist es genauso wichtig zu wissen, wie Sie mit Ihren Werkzeugen umgehen können, wie zu wissen, wie Sie sie verwenden. "Die voreingestellten Schraubenschlüssel erfordern normalerweise keine Wartung, aber viele verstellbare Schraubenschlüssel müssen auf Null zurückgesetzt werden, wenn Sie sie nicht verwenden", sagt Harrison. "Es ist wichtig, die mitgelieferten Anweisungen zu lesen, da eine unsachgemäße Aufbewahrung des Schlüssels die Nützlichkeit des Werkzeugs beeinträchtigen kann." Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie das Werkzeug in Ihrem Werkzeugkasten aufbewahren, um sicherzugehen, dass Ihre Investition nicht ankommt Abfall.

Tipp Der Redaktion