Giro Synthe Review - Leichter Fahrradhelm

Anonim
image

Trevor Raab

Preis: 250 $
Gewicht: 250 g
Größen: S, M, L
Der richtige Helm für: Fahrer, die einen luftigen Deckel mit Aero-Design suchen.

Jetzt kaufen Weitere Bilder

Sie haben wahrscheinlich den Giro Synthe auf den Köpfen der Katusha- und BMC WorldTour-Teams gesehen. Es ist die häufigste Wahl für Massenstartrennen und das aus gutem Grund. Leicht, aerodynamisch und mit hervorragender Belüftung ist der Synthe eine ausgezeichnete Wahl für Profis und Hobbyfahrer.

Der Synthe verwendet das Roc Loc Air Fit-System von Giro, das den Helm leicht über dem Kopf aufhängt, um die Luftzirkulation zu erhöhen. In Verbindung mit 26 Belüftungsöffnungen zirkuliert die Luft freier um den Kopf des Fahrers und maximiert die Belüftung für ein kühleres und komfortableres Fahren.

Das aerodynamische Design macht diesen Helm für Rennfahrer geeignet und sein geringes Gewicht ist ein Bonus für mehrstündige Abenteuer.

Mehr Bilder
Der Synthe ist kühl und aerodynamisch, da der Luftstrom gleichmäßig verläuft.

Trevor Raab

Mit oder ohne MIPS

Der Synthe wird auch mit MIPS (Multi-Directional Impact Protection System) für 270 bis 290 US-Dollar angeboten. Der MIPS fügt dem Inneren des Helms einen Innenschuh hinzu, der sich gegen die Außenschale dreht. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitsschicht, die nach einigen Studien die übertragene Rotationskraft während eines Aufpralls verringern kann. Beide Versionen kommen in einer lächerlichen Menge an Farben und Grafiken, einschließlich der MIPS-Team-Editionen wie Canyon SRAM, Mash und einer supercoolen Version in Weiß und Gold, die für den ehemaligen Tour de France-Gewinner Bradley Wiggins erstellt wurde.

Technik für Komfort auf höchstem Niveau

Das Roc Loc Air Fit-System ist im Wesentlichen ein dünner Kunststoffkäfig, der auf Ihrem Kopf sitzt und den Synthe leicht vom Schädel abhebt. Es ist flexibel und geht vollständig um den Kopf und über den Kopf, wodurch eine bequeme und bequeme Passform entsteht, die durch ein Klickrad im Rücken und drei Höhenstufen direkt unter dem Rad eingestellt wird.

Mit dem System schneidet Giro die Polsterung radikal in ein kleines antimikrobielles Pad, das an der Stirn und an einem anderen in der Nähe der Kopfkrone anliegt. Durch die reduzierte Polsterung passt sich der Helm einer größeren Anzahl von Kopfformen enger an, verbessert die Belüftung und hält keinen schweißnassen Schaum neben dem Kopf.

Mehr Bilder
Das Roc Loc Air Fit-System hält den Helm leicht vom Schädel ab und bietet eine bequemere Passform.

Trevor Raab

Aero, Aero, Aero

Giro verwendete die gleiche WAD-Methode (Wind Averaged Drag), die bei der Entwicklung des Air Attack-Helms verwendet wurde, um die ideale aerodynamische Form für den Synthe zu entwerfen. Die Methode berücksichtigt 72 verschiedene Gierwinkel (Windrichtung) bei 40 km / h und gewichtet die Ergebnisse, um eine einzelne Widerstandszahl zu erhalten, die unter den meisten Fahrbedingungen eine ideale aerodynamische Gesamteffizienz darstellt. Laut Giro ist der Synthe tatsächlich aerodynamisch effizienter als der Air Attack, obwohl der Synthe nicht speziell als Aero-Road-Helm konzipiert wurde.

Giros Tests haben dazu geführt, dass der vordere Bereich des Helms verkleinert und die Form optimiert wurde, was ihm das niedrige Profil verleiht. Das Unternehmen behauptet, dass das Hinzufügen von Lüftungsöffnungen nicht unbedingt die aerodynamische Effizienz steigert, da der Luftstrom plötzlich die Richtung ändert und den Luftwiderstand erhöht. Dies veranlasste sie, den Helm sorgfältig so zu gestalten, dass ein reibungsloser Übergang des Luftstroms vom Einlass zum Auslass möglich ist, und dies hält ihn aerodynamisch und kühl.

Giro behauptet, dass die Mesh-Einsätze an den Seiten den Luftwiderstand verringern, wenn Luft über die Außenseiten der Lüftungsschlitze strömt und die aus dem Helm austretende Luft verlangsamt.

Mehr Bilder
Laut Giro erhöhen die abgedeckten Belüftungsöffnungen die aerodynamische Effizienz.

Trevor Raab

Luftig und cool an den heißesten Tagen

Die Synthe fühlt sich wirklich leicht an und die Passform ist nahezu perfekt wie bei jedem Helm, den ich getragen habe. Es sieht auch gut aus und ich fühlte kaum Druck auf meinem Kopf während der Fahrten, einschließlich langer Anstiege und superschneller Abfahrten. Es ist bei hoher Geschwindigkeit leise und bleibt während der gesamten Fahrt an Ort und Stelle. Sie spüren die Luft durch die weiten Öffnungen, während Sie mit hoher Geschwindigkeit fahren, und an heißen Tagen fühlte ich mich wirklich kühler. Tatsächlich so viel cooler, dass ich mich an einem 90-Grad-Tag in Pennsylvania zum ersten Mal daran erinnern konnte, dass mir vorübergehend kein Schweiß in die Augen tropfte, als ich anhielt, um Wasser zu holen. Bei allen Aero-Vorteilen und der komfortablen Passform, die der Synthe bietet, fällt mir die Belüftung und Kühlung auf.

Matt Jacobs Test Editor, Bicycling Matt ist mit BMX in Großbritannien aufgewachsen und ist in Europa und den USA gefahren. Jetzt nutzt er diese Meilen, um Straßen-, Berg- und Stadträder für das Radfahren zu testen.
Giro Synthe Review - Leichter Fahrradhelm