Ein Leitfaden für Radfahrer zur Pizza | Fahrrad fahren

Anonim
graphic of cyclist on tandem bike with slice of pizza

Shutterstock

Pizza und Radfahren gehören zusammen, naja, Pizza und Bier. Sicher, Pizza bekommt einen schlechten Ruf - dank fettiger Restaurantketten und Tiefkühlgerichten, die mit gesättigten Fetten durchsickern -, aber das gesamte gastronomische Genre als drittklassige Energiequelle aufzugeben, wäre eine grobe Übergeneralisierung. Wir sprachen mit Ernährungsexperten über Toppings in der Hoffnung, unsere unsterbliche Liebe für alles, was rund, kitschig und lecker ist, zu rechtfertigen. Es stellt sich heraus, dass Pizza für fast jeden Teil Ihrer Fahrt ein wirksamer und leckerer Kraftstoff sein kann. Hier ist, wie es geht, ohne zu kneifen.

Erster Schritt: Holen Sie sich ein Exemplar des Truly Madly Pizza-Kochbuchs, damit benutzerdefinierte Kuchen all Ihre Tankanforderungen erfüllen können.

Pre-Ride: Dünne Kruste und Basic Toppings

Shutterstock

Die treffend benannte Susan Kitchen (MPH, RD, CSSD, LDN) ist Diätassistentin, Ausdauertrainerin und IRONMAN-Coach. Sie bietet nicht nur Ernährungsberatung und Triathlon-Coaching über ihr Unternehmen Race Smart an, sondern nimmt auch regelmäßig an Ironman-Rennen teil. Ihre Mahlzeit vor dem Ironman? Gemüsepizza aus dem Holzofen.

„Am Tag vor dem Rennen esse ich gegen 15 Uhr meine letzte Mahlzeit (Pizza)“, sagt Susan. „Dann habe ich gegen 19 Uhr einen leichten Snack und gehe in den Sack.“ Sie empfiehlt, sich von übermäßig fettigen Pizzen fernzuhalten und Brokkoli und anderes schwer verdauliches Gemüse zu meiden. Stattdessen schlägt sie vor, sich an einfachere Pre-Race-Pies zu halten, um mögliche Verdauungsprobleme zu vermeiden, insbesondere auf Reisen.

VERBINDUNG: Was passiert mit Ihrem Magen, wenn Sie fahren

"Ja, es ist reich an Kohlenhydraten, aber Sportler benötigen Kohlenhydrate als primären Kraftstoff, um den Stoffwechsel des Körpers mit Energie zu versorgen, einschließlich der Fähigkeit, Fett als Kraftstoffquelle zu verbrennen", fügt Susan hinzu. „Fleisch auf einer Pizza liefert das Protein zusammen mit dem Käse, und die Tomatensauce ist reich an Kalium, Vitamin C und Antioxidantien. Was den Teig angeht, so bekommt man hier die Kohlenhydrate. Normalerweise wird der Teig aus Weißmehl hergestellt, genau das, was Sie vor dem Rennen oder vor dem Training wollen, weil es wenig Ballaststoffe enthält. “

Mid-Ride: Pita Power

Shutterstock

Wir werden nicht lügen, Pizza in der Mitte des Trainings ist eine Herausforderung, denn wenn Sie nicht lange und unkompliziert arbeiten, können die komplexen Zutaten unterwegs schwer verdaulich sein. Glücklicherweise gibt es für wirklich engagierte Pizza-Liebhaber einige Optionen, zumal immer mehr Unternehmen schmackhafte Gerichte anbieten, um ihre zuckerhaltigen Gerichte zu ergänzen.

Eines davon ist ein Beutel mit Pizzamotiven von Clif Bar. Eine Portion enthält 160 Kalorien, 890 mg Kalium, 600 mg Natrium, 5 g Protein und 17 g Kohlenhydrate. Und wenn Ihnen das Saugen Ihrer Pizza in halbflüssiger Form nicht zusagt, können Sie diesen Beutel einfach auf eine Pita legen, um eine pizzaähnlichere Erfahrung zu erzielen. Sie können sogar Käse und Salami darüber geben, um mehr Protein und Fett für längere Strecken hinzuzufügen (ein Favorit von Bikepackern). Natürlich möchten Sie zu diesem Zeitpunkt vielleicht nur ein Stück des echten Deals in Ihre Trikottasche stecken und die Magenfolgen akzeptieren.

VERBINDUNG: 4 Jersey-freundliche Rezept-Hacks für Non-Ride-Food

Post Ride: Deep Dish mit allen Fixins

Shutterstock

Post Ride, es geht los! „Dann möchten Sie wirklich Eiweiß (Peperoni, Hühnchen, Wurst, Rindfleisch) und Gemüse als Pizzabelag hinzufügen“, sagt Susan.

"Pizza hat auch Kohlenhydrate, um Ihre Glykogenspeicher aufzufüllen, und der Käse- und Fleischbelag liefert Protein für die Muskelregeneration und -reparatur", sagt Jennifer Sommer-Dirks (MS, RD, CSSD), eine in Colorado ansässige Ernährungswissenschaftlerin bei der Peaks Coaching Group. Dirks nimmt regelmäßig an bergauf-schweren Rennen wie dem Copper Triangle, Iron Horse Bicycle Classic und Triple Bypass teil. „Das Natrium in der Sauce und im Käse wird auch dazu beitragen, Elektrolyte aufzufüllen. Ich mache mir nach einem Rennen keine Sorgen um dicke oder dünne Kruste - du brauchst die Kohlenhydrate und hast es dir verdient! “

Das abschließende Urteil: Pizza oder nicht Pizza?
Wir werden nicht so weit gehen, Pizza als Superfood zu bezeichnen, aber es ist großartig zu wissen, dass Pizza genau der Treibstoff sein kann, den Ihr Körper benötigt, wenn sie richtig gemacht wird.

Ein Leitfaden für Radfahrer zur Pizza | Fahrrad fahren