Lebensmittel, bei denen Sie sich satt fühlen | Sind Avocados gut für Sie?
Gesundheit & Ernährung

Lebensmittel, bei denen Sie sich satt fühlen | Sind Avocados gut für Sie?

Anonim Avocado toast

NelliSyrGetty Images

  • Avocados enthalten viel Ballaststoffe und gesunde Fette, die beide die Verdauung verlangsamen und das Sättigungsgefühl verbessern können.
  • Mahlzeiten, die einige Kohlenhydrate durch Avocado ersetzen, sind zufriedenstellender, sorgen für eine bessere Blutzuckerkontrolle und können den Hunger stundenlang unterdrücken, so eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde.
  • Die Avocados schienen den Hunger zu unterdrücken, indem sie das sogenannte Peptid YY (PYY) stimulierten, ein appetitregulierendes Darmhormon.

Was unsere Mahlzeiten angeht, haben die meisten von uns ein Ziel (abgesehen von der Köstlichkeit natürlich): sich zufrieden zu fühlen. Eine Möglichkeit, diese Zufriedenheit zu steigern und den Hunger zu stillen, besteht darin, Ihre Makros - Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate - zu manipulieren, die Verdauung zu verlangsamen, die Blutzuckerspitzen zu kontrollieren und die Hungerhormone zu kontrollieren.

Verwandte Geschichte image 7 Wege aufzuhören, sich so verdammt hungrig zu fühlen

Obwohl es für niemanden die richtige Kombination gibt, stellt eine neue Studie, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, fest, dass das Hinzufügen von mehr Avocado in die Mischung für einige eine einfache Lösung sein könnte.

Die vom Center for Nutrition Research des Illinois Institute of Technology veröffentlichte Studie berichtet, dass Mahlzeiten, die frische Avocado als Ersatz für raffinierte Kohlenhydrate enthalten, den Hunger signifikant unterdrücken und die Zufriedenheit der Mahlzeiten erhöhen können, ohne dass Kalorien hinzugefügt oder abgezogen werden.

Die Forscher entschieden sich für den Test von Avocados, da es sich um eine einzigartige Frucht handelt, die sowohl Fette als auch Ballaststoffe enthält, von denen bekannt ist, dass sie die Verdauung verlangsamen. Eine mittlere Hass-Avocado enthält 13, 3 Gramm einfach ungesättigtes Fett und 10 Gramm Ballaststoffe.

Um die sättigende Wirkung von mehr Avocado und weniger Kohlenhydraten in einer Mahlzeit zu testen, gaben die Forscher eine Gruppe von 31 Erwachsenen - Durchschnittsalter 38 mit einem durchschnittlichen Body-Mass-Index (BMI) von 29 - an - eine von drei Sorten Bagelsandwich: Eine mit einem ganzer Bagelaufstrich mit Butter-Frischkäse-Aufstrich und Salat (76 Prozent Kohlenhydrate, 14 Prozent Fett und 12 Prozent Eiweiß); ein leicht ausgehöhlter Bagel mit weniger Aufstrich und einer halben Avocado (51 Prozent Kohlenhydrate, 40 Prozent Fett und 12 Prozent Eiweiß); und einer mit einem erheblich ausgehöhlten Bagel, weniger Aufstrich und einer vollen Avocado (50 Prozent Kohlenhydrate, 43 Prozent Fett und 10 Prozent Eiweiß). Alle Frühstücke lieferten ungefähr die gleiche Anzahl von Kalorien, ungefähr 630.

Sechs Stunden nach der Mahlzeit bewerteten die Forscher Fülle, Hunger, Zufriedenheit, Energieniveaus und zogen Blut, um Insulin, Blutzucker und andere Hormonniveaus im Zusammenhang mit Hunger und Appetit zu messen.

Die Forscher fanden heraus, dass Mahlzeiten, einschließlich Avocado, den Appetit zu stimulieren schienen, das Darmhormon Peptid YY (PYY) zu regulieren und auch den Hunger zu reduzieren und die Zufriedenheit der Freiwilligen nach dem Essen zu steigern.

[Erstelle mit Eat for Abs ein Killer-Mittelteil in der Küche für kraftvolle, mühelose Straßenkilometer!]

Die Avocado-Esser verzeichneten auch deutlich weniger Insulin- und Blutzuckerspitzen. Insulin iAUC (ein Maß für den Blutzuckeranstieg) war bei denjenigen, die die gesamte Avocadomahlzeit zu sich nahmen, um 31 Prozent niedriger als bei den Probanden, die das Frühstückssandwich ohne Avocado hatten.

Jetzt wurde die Finanzierung der Studie vom Haas Avocado Board unterstützt - das offensichtlich ein großes Interesse daran hat, sicherzustellen, dass Sie sich mit den schmackhaften grünen Früchten beschäftigen -, aber die Studie wurde vor der Veröffentlichung einer Peer-Review unterzogen, und die Ergebnisse stimmen überein mit früheren Forschungen ohne die Avocado-Schräge. Eine Studie der Pharmakologen von UC Irvine ergab, dass ungesättigte Fettsäuren, insbesondere Ölsäure, wie sie in Nüssen, Olivenöl und Avocados vorkommen, die Produktion eines den Hunger dämpfenden chemischen Botenstoffs namens OEA stimulieren. Follow-up-Untersuchungen ergaben, dass die Menschen nach dem Verzehr von Brot mit ölsäurehaltigen Ölen weniger aßen.

Außerdem war die Studienpopulation gesund, aber nicht unbedingt aktiv. Es wird also Zeiten geben, in denen Sie mehr Toast als Avocado wünschen, um eine große Fahrt zu zermalmen. Aber an Tagen reiten Sie stattdessen auf Ihrem Schreibtischstuhl? Es kann gut sein, Strategien zur Manipulation Ihrer Ernährung zur Hand zu haben, um Sie bis zum Mittagessen satt zu halten.

Selene Yeager „The Fit Chick“ Selene Yeager ist eine umsatzstärkste professionelle Gesundheits- und Fitnessjournalistin, die lebt, was sie als NASM-zertifizierter Personal Trainer, USA Cycling-zertifizierter Trainer, professioneller Mountainbike-Rennfahrer und all-amerikanischer Ironman-Triathlet schreibt.

Tipp Der Redaktion