6 Gründe, die Sie nicht so kalt schütteln können | Fahrrad fahren

Anonim
cant shake cold

Shtonado / Shutterstock

Egal, wie wachsam Sie bei der Vermeidung von Keimen sind, es besteht die Möglichkeit, dass Sie irgendwann in dieser Saison erkältet sind. Der übliche Husten, die Halsschmerzen und die verstopfte Nase klingen normalerweise innerhalb einer Woche von selbst ab - aber hin und wieder bekommt man einen dieser Whopper, der sich für immer zu schleppen scheint. Wenn Ihre Erkältungssymptome zu lange anhalten oder Sie das Gefühl haben, dass es Ihnen nicht besser, sondern schlechter geht, kann dies daran schuld sein. (Heilen Sie Ihren ganzen Körper mit Rodales 12-tägiger Leberentgiftung, um die Gesundheit des gesamten Körpers zu gewährleisten.)

Du bist gestresst.

dingzeyu / unsplash

Fühlen Sie sich in letzter Zeit besonders erschrocken? Das Stresshormon Cortisol kann Ihr Immunsystem unterdrücken, wodurch es einfacher ist, sich zu erkälten und schwerer, sich einer zu entledigen. "Durch Yoga, Meditation, Krafttraining oder Cardio-Training Stress abzubauen, kann Ihre Endorphine stärken, was sich positiv auf Ihr Immunsystem auswirken kann", sagt Vikram Tarugu, MD, ein staatlich geprüfter Arzt in Florida.

Du sparsam im Schlaf.

elizabeth ies / unsplash

Es mag sich wie ein Overkill anfühlen, früh einzuschalten, nur weil man die Schnupfen hat. Aber Sie haben wahrscheinlich von Anfang an Schlafmangel und Ihr Körper braucht ausreichend Ruhe, um Infektionen wirksam abzuwehren. Ein zusätzliches Auge zu schließen, könnte das Tonikum sein, das Sie dringend brauchen. (Hier sind 11 Strategien, um heute Nacht besser zu schlafen.) "Schlaf ist der Weg des Körpers zum Aufladen und Ausruhen", sagt Caleb Halulko, DC, ein Chiropraktiker in Traverse City, MI. "Ich kann die Bedeutung eines erholsamen Schlafs für eine bessere Funktion des Immunsystems nicht genug betonen." Streben Sie nach vollen 7 oder 8 Stunden, idealerweise jede Nacht (aber besonders, wenn Sie krank sind).

Sie übertreiben die abschwellenden Mittel.

Bildpunkt fr./Shutterstock

Wenn Sie sich stickig fühlen, können abschwellende Nasensprays (wie Afrin) vorübergehende Linderung bringen. Aber wenn Sie sie überbeanspruchen, passen Sie auf. "Es ist ungefährlich, drei Tage lang Nasendekongestionsmittel einzunehmen - aber nicht länger, denn die Nase kann süchtig nach ihnen werden und es kann zu einer permanenten Nasenentzündung kommen", sagt Dr. Arthur Wu, ein Nasennebenhöhlenspezialist bei Cedars-Sinai in Los Angeles. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Hilfe beim Absetzen benötigen.

Du wirst im Fitnessstudio Vollgas geben.

scott webb / unsplash

Es ist im Allgemeinen sicher, mit einer Erkältung zu trainieren, solange Ihre Symptome nur über dem Nacken liegen. Aber anstrengende Übungen belasten Ihr Immunsystem zusätzlich (das bereits Überstunden leistet). Halten Sie sich also an leichte Aktivitäten wie Yoga oder Laufen. "Verlangsamen Sie Ihren Trainingsplan", sagt Arefa Cassoobhoy, MD, MPH, Internist am Atlanta VA Medical Center. "Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie sich früh ausruhen, wenn die Kälte zum ersten Mal überhand nimmt, können Sie nicht mitziehen."

MEHR: 23 Heilmittel für die Erkältung

Es sind eigentlich Allergien.

sarah dorweiler / unsplash

Der Frühling ist nicht die einzige Zeit, in der Allergien auftreten können. Allergene in Innenräumen wie Staub und Hautschuppen können Ihre Allergien das ganze Jahr über verschlimmern. "Vielen Patienten fällt es schwer, sich zwischen den beiden zu unterscheiden, da beide zu Schnupfen, Husten und Halsschmerzen führen können", sagt Jen Wolfe, PharmD, geriatrische Facharztpraxis. Wenn Ihre Symptome länger als eine Woche oder zwei andauern und Sie nicht besser (oder schlechter) werden, haben Sie es möglicherweise mit Allergien zu tun. Suchen Sie einen Allergologen auf, damit Sie herausfinden können, was Sie stört, und eine geeignete Behandlung finden. (Schauen Sie sich diese 8 Lösungen an, auf die echte Allergiker schwören.)

Es ist etwas Ernstes.

Rido / Shutterstock

Wenn andere Symptome - wie Müdigkeit, Fieber, Muskelschmerzen, Druck in den Nebenhöhlen oder starke Verstopfung - in die Mischung eindringen, kann eine schwerwiegendere Infektion Ihr anhaltendes Elend verursachen. "Eine andauernde Erkältung kann Ihr Immunsystem schwächen und Sie anderen Infektionen wie Sinusitis, Bronchitis, Ohrenentzündungen oder sogar Lungenentzündung aussetzen", sagt Cassoobhoy. "Zögern Sie nicht, Ihren Arzt anzurufen und zu sehen, ob Sie hineingehen sollten."

Der Artikel 7 Gründe, warum Sie diese Erkältung nicht abschütteln können, erschien ursprünglich auf Prävention.

Von: Prävention US

Kara Wahlgren Kara Wahlgren ist eine freiberufliche Autorin aus New Jersey, die sich auf Gesundheit, Unterhaltung und persönliche Finanzen spezialisiert hat.
6 Gründe, die Sie nicht so kalt schütteln können | Fahrrad fahren