Specialized Enduro Review - Die besten Mountainbikes
Mountainbike

Specialized Enduro Review - Die besten Mountainbikes

Anonim

Das Takeaway: Das neue Enduro ist im Wesentlichen ein leichtes Downhill-Rennrad. Es klettert in Ordnung, soll aber den Fahrern helfen, Zeit auf Abfahrten zu finden und auf Podien zu stehen.

    • 170 mm Federweg und 29-Zoll-Räder.
    • Das Fahrwerkdesign wurde vom Demo-Downhill-Rennrad übernommen.
    • Neue Geometrie und Dimensionierung basierend auf Reichweite und Haptik.

    Preis: 4.510 bis 9.750 USD
    Gewicht:
    30, 1 Pfund (S-Works, S3)
    Galerie ansehen

    Die neue Enduro von Specialized ist größer - viel größer. Das neue Enduro wird nur in 29-Zoll-Rädern mit 170 mm Federweg an beiden Enden und einem massiven Radstand angeboten - es passt kaum in meine Anhängerkupplung - und ist nicht weit vom Downhill-Rennrad des Unternehmens entfernt.

    Passend, denn die Enduro 2020 basiert auf dem kürzlich eingeführten Downhill-Bike Demo Race 29. Es verfügt über einen rückwärtigeren Achspfad, damit es durch aufeinanderfolgende Aufpralle mit quadratischer Kante fließen kann, ohne zu „hängen“, wodurch der Fahrer mehr Geschwindigkeit tragen kann.

    Das neue Verbindungsdesign senkt den Schwerpunkt des Fahrrads.

    Trevor Raab

    Mehr Anti-Squat sollte das Pedal knackiger machen, und eine neue Schockrate soll die Federung anfangs empfindlicher machen, mit einer deutlicheren Rampe am Ende der Fahrt. Die Verpackung des Dämpfers tief im Rahmen senkt den Schwerpunkt des Fahrrads und ermöglicht das Absenken der Oberrohre. Diese letzte Funktion ist der Schlüssel zum neuen, auf der Reichweite basierenden Größensystem des Enduro: Länger für Stabilität, kürzer für verspieltes Spiel.

    Ein so großes Fahrrad soll eines tun: schnell bergab fahren. Und die neue Enduro macht es: Sie ist brillant darin, schnell zu fahren. Dieses Fahrrad entspricht voll und ganz seinem Zweck, weshalb es kein verspieltes Fahrrad ist. Auch wenn es deutlich in die Pedale tritt, ist sein Aufstiegsvermögen auf breite und gerade Anstiege beschränkt.

    Aber wenn es um Traktion und Stoßleistung geht - die Zutaten für Geschwindigkeit -, ist das 2020 Enduro ein Maßstab, ähm, Enduro-Bike. In schrumpfenden Unebenheiten und kürzeren Lücken macht es große und beängstigende Scheiße weniger. Sie können mit diesem Fahrrad lächerliche Geschwindigkeit in einen furchterregend zackigen Steingarten tragen und auf der anderen Seite noch schneller rauskommen. Sie müssen Ihre Bremspunkte auf vertrauten Wegen neu einstellen.

    Es ist ein Werkzeug, mit dem Sie schneller als je zuvor bergab fahren können. Und dafür ist es schwer zu toppen.

    s-works enduro

    Demo Inspired

    Das neue Fahrwerk des Enduro wurde vom Downhill-Rennrad Demo 29 kopiert.

    image

    Vorwärts gedrückt, um rückwärts zu gehen

    Wenn Sie den Hauptzapfen weiter nach vorne bewegen, wird der Achspfad weiter nach hinten verschoben.

    s-works enduro

    In-Frame-Speicher

    Der neue Enduro bietet Platz für ein flaches Reparaturset, Snacks und mehr im Unterrohr.

    s-works enduro

    Größe nach Reichweite

    Sie wählen Ihre Größe nach bevorzugter Reichweite und Haptik.

    Was gibt's Neues

    Die 2020 Enduro ist ein brandneues Fahrrad. Mehr Federweg, neues Fahrwerk, neue Geometrie und nur mit 29-Zoll-Rädern erhältlich.

    Der Federweg beträgt an beiden Enden bis zu 170 mm, wobei das Heck dasselbe Verbindungssystem verwendet, das auch beim neuen Downhill-Bike Demo Race 29 zum Einsatz kam.

    Während die Glieder auffallen, gibt es ein weiteres wichtiges Update, das schwerer zu erkennen ist: Spezialisierte Ingenieure haben den Hauptzapfen nach vorne geschoben und die Länge der Kettenstreben von Enduro (von 433 auf 442 mm) erhöht. Dies trägt dazu bei, im ersten Teil der Fahrt einen rückwärtigeren Achspfad zu erzeugen, wodurch sich das Hinterrad nach Angaben von Specialized leichter nach oben und über Unebenheiten bewegen kann als ein Achspfad, der sich nicht so stark nach hinten bewegt.

    Einige Darstellungen der Änderungen am Fahrwerk des Enduro für 2020.

    Höflichkeit

    Auf dem Trail soll dies zu etwas führen, das sie als "Schwungtragen" bezeichnen, oder dem Gefühl, dass das Fahrrad durch holprige Abschnitte schneller werden kann, anstatt das Gefühl zu haben, dass es bei jedem Aufprall nach hinten gezogen wird.

    Dieses Konzept ging auf eine Anfrage von spezialisierten Athleten wie Loic Bruni zu Beginn der Entwicklung des neuen Downhill-Bikes Demo Race 29 zurück. „Wir hatten viele Rückmeldungen von den Athleten, dass sie ein schlechtes Gefühl in den Füßen hatten und dass ihnen die Kontrolle über die Geschwindigkeit fehlte, wenn sie auf Felsen trafen - auf die Bremsen, auf die Bremsen -, also versuchen wir, das Heck zu erreichen rollen Sie so schnell wie möglich aus dem Weg, damit sie so schnell wie möglich vorwärts fahren können “, sagte Brad Benedict, Produktmanager für Mountainbikes bei Specialized.

    Die Ingenieure von Specialized bauten Testmodule mit einstellbarem Achspfad und Sensoren - einschließlich Beschleunigungsmessern zur Messung der Stößeingaben an den Pedalen -, um herauszufinden, was am schnellsten war und sich am besten anfühlte. Gesponserte Athleten und spezialisierte Mitarbeiter führten Tests auf Strecken und im Hauptsitz von Specialized durch. Dort baute das Team eine Rampe von einem Schiffscontainer, der in einen Abschnitt mit vier mal vier Balken führte. Auf diese Weise konnte das Team problemlos wiederholte Läufe durchführen und verschiedene Konzepte schnell testen.

    Schließlich entschieden sie sich für einen Achsweg, der anfänglich weiter hinten lag als zuvor, und erreichten das Momentum-Carry-Ziel, aber nicht so weit hinten, dass es unerwünschte Auswirkungen auf andere Bereiche der Fahrwerksleistung hatte.

    Neue Enduro-fähige Grid Trail-Hüllen auf den Enduro-Butcher-Reifen.

    Trevor Raab

    Und da Enduro-Rennen heute im Wesentlichen Downhill-Rennen mit einer Gabelbrücke weniger sind, hat das Enduro-Entwicklerteam entschieden, dass es auch für die Enduro funktionieren kann, wenn es für die Demo funktioniert. Aus diesem Grund sieht die neue Enduro wie ein etwas kleineres Demo Race 29 aus.

    Teilweise als Folge dieses weiter nach hinten gerichteten Achswegs erhält der neue Enduro auch eine 40-prozentige Beule in seiner Anti-Squat-Funktion, um eine bessere Trittleistung zu erzielen. Mehr Anti-Squat kann mehr Pedalfeedback bedeuten, aber ein spezialisierter Vertreter sagte mir, dass es schnelle Änderungen im Anti-Squat-Wert gibt, wenn sich die Hinterradaufhängung bewegt, was zu spürbarem Feedback führt. Obwohl der neue Enduro mehr Anti-Squat hat, ist der Wert während der gesamten Reise des neuen Enduro konstant und der Fahrer fühlt sich nicht zurückgeschlagen.

    Die Stoßrate des neuen Enduro wurde so abgestimmt, dass sie eine höhere Anfangsempfindlichkeit und eine höhere Rampe am Ende der Fahrt aufweist. Es spielt auch gut mit Gewindeschocks.

    Das Gestänge und die Anordnung der Stoßdämpfer halfen auch den Rahmeningenieuren, den Schwerpunkt des Fahrrads zu senken und das Oberrohr abzusenken, um mehr Standhöhe und Flexibilität bei der Dimensionierung zu erreichen.

    Weitere Details: Der neue Enduro verfügt über SWAT-Speicher im Unterrohr, ISCG'05-Registerkarten und interne Verlegung von Schläuchen und Gehäuse. Im Vergleich zum vorherigen Enduro 29 ist die Steifigkeit des hinteren Dreiecks um 12 Prozent gestiegen, während die Steifigkeit des vorderen Dreiecks gleich bleibt.

    Rahmen: Carbon
    Radgröße: 29 Zoll
    Federweg : 170 mm
    Schock:
    Fox Factory Float X2
    Gabel: Fox Factory Float 36 Grip 2, 170 mm
    Antriebsstrang:
    1x12
    Kurbelgarnitur: Shimano XTR, 32t
    Schaltwerk: Shimano XTR
    Kassette:
    Shimano XTR, 10-51
    Bremsen: Shimano XTR 4-Kolben-Hydraulikscheibe, 200 mm (f), 180 mm (r) Rotoren
    Sattelstütze: RockShox Reverb AXS
    Felgen: Roval Traverse SL Carbon 29
    Reifen: Specialized Butcher 2.3 "(hinten), Butcher 2.6" (vorne)
    Größen: S2, S3, S4, S5

    Geometrie und Dimensionierung

    Kein Wunder, dass dieses Biest immer lockerer und länger wird. Der Steuerrohrwinkel beträgt faul 63, 9 Grad, gepaart mit kürzeren versetzten Gabeln (Fox 44 mm, RockShox 42 mm), wodurch die Spurlänge des Enduro 132 mm beträgt - das sind vier Millimeter mehr als die Spur des Demo Race 29. Die Kettenstreben wachsen auf 442 mm, der Winkel des Sitzrohrs kann bis zu 76 Grad betragen und der BB-Abfall beträgt 28 mm.

    Die Sitzrohre wurden etwa 25 mm gekürzt, damit die Fahrer auf längere Tropfer passen. Die Steuerrohre wurden um 10 mm gekürzt. Die Enduros werden jedoch mit einem großen Stapel Steuerrohrabstandshalter geliefert, sodass die Fahrer viel Platz haben, um ihre bevorzugte Lenkerhöhe zu finden.

    Zum erweitern klicken

    Bei diesem Modell wechselt Specialized von der T-Shirt-Größe (klein, mittel usw.) oder der Zoll-Größe zur stilspezifischen Größe. Es gibt vier Größen mit den Bezeichnungen S2, S3, S4 und S5. Die Idee ist, den Fahrern die Möglichkeit zu geben, ein Fahrrad nach Reichweite und Gefühl zu montieren. Wählen Sie ein kürzeres Fahrrad für ein schnelleres und verspielteres Gefühl oder ein längeres Fahrrad für ein stabileres und gepflanzteres Gefühl.

    Die Familie

    Der neue Enduro ist in vier kompletten Motorrädern erhältlich. Der Preis für den Enduro Comp Carbon 29 beträgt 4.510 US-Dollar und für den Enduro S-Works Carbon 29 9.750 US-Dollar. Das S-Works-Rahmenset kostet 3.310 US-Dollar.

    Alle Modelle verwenden das gleiche vordere und hintere Carbon-Dreieck. Das S-Works-Modell verwendet Carbon-Ober- und -Unterlenker, die nicht nur stärker sind als die Aluminiumlenker der anderen Modelle, sondern auch 260 Gramm leichter.

    Alle Modelle erhalten die überarbeiteten Butcher-Reifen von Specialized mit einem neuen Grid Trail-Gehäuse. Ein optimiertes Profilmuster sorgt für ein verbessertes Übergangsgefühl und Kurvenbiss. Das Grid Trail-Gehäuse ist ein mittelschweres Gehäuse, das härter als das Standardgehäuse von Specialized ist, das jedoch nicht so schwer ist wie das Downhill-Gehäuse von Black Diamond. Alle Enduro-Modelle haben schlauchlose Felgen mit einer Innenbreite von 30 mm.

    Der Comp Carbon (4.510 US-Dollar) ist das günstigste Enduro-Modell.

    Höflichkeit

    Sie werden auf der neuen Enduro keinen Specialized Command Post Dropper finden - weder im Standard-IRcc noch mit dem albernen WU-Mechanismus zum Schalten der Sattelpitch. Die meisten Modelle verwenden einen X-Fusion Manic, wobei der Spitzenreiter einen kabellosen RockShox Reverb AXS erhält.

    Ride Impressions

    klicken um zu vergrößern

    Mitarbeiter

    Dieses Fahrrad ist groß. Wie Downhill-Bike groß. Werfen Sie einen Blick auf die obigen Zahlen und vergleichen Sie die neue Enduro mit der 200-mm-Federweg-Demo-Rennmaschine von Specialized.

    Das Enduro ist ein Downhill-Bike mit niedrigerem Gang, einer Gabel mit einer Krone und etwas weniger Federweg. Und so fährt es sich auch. Bei Abfahrten ist es brillant: Je schneller und rauer die Abfahrt, desto mehr schätzt du, was es kann.

    Klettern? Nun, es klettert auch wie ein Downhill-Bike. Das heißt, seine Treteffizienz ist ziemlich gut. Ihre Kraft fühlt sich nicht in die Aufhängungsbewegung hineingezogen, und die Pedale geben trotz verstärkter Anti-Squat-Funktion kaum spürbare Rückmeldungen ab.

    Das Heck bewegt sich jedoch immer noch stark, da der Federweg 170 mm beträgt. Der Kletterschalter des Dämpfers hilft dabei, einige unerwünschte Bewegungen auszuschalten. Trotzdem handelt es sich um ein großes, schweres und langes Reiserad, das wie eines klettert. Wenn Sie müssen, ist es einfach eines der besten großen Fahrräder, auf die Sie klettern können. Je gerader und offener, desto besser, denn sobald es eng, langsam und technisch wird, wird das Klettern auf der Enduro zum Kampf. Lifte und Shuttles sind die beste Art, mit diesem Fahrrad bergauf zu fahren.

    Der neue Enduro wird am besten mit Integralhelm gefahren.

    Dylan Dunkerton

    Und bergab? Oh mein Gott, die neue Enduro fliegt einfach. Es ist dafür gebaut, bergab zu rennen, und so fährt es sich. An Bord der Enduro kann Sie nur Ihre Amygdala bremsen. Dieses Fahrrad bewegt sich so stark im Gelände, dass Sie möglicherweise neu lernen müssen, wie Sie Ihre Lieblingsstrecken befahren.

    „Sie müssen auf jeden Fall mit dem Bremsen rechnen, bevor Sie einen technischen Abschnitt betreten, da Sie in den Felsen mehr Geschwindigkeit als erwartet aufnehmen. Ich stellte das Fahrrad abwechselnd ab, um nicht nach meinen bevorzugten technischen Abfahrten in die Bäume zu stürzen. Nachdem ich mein Gehirn auf die Geschwindigkeit eingestellt hatte, die ich durch den Knirps tragen konnte, war dieses Fahrrad super lustig, vorhersehbar und stabil “, sagte ein Tester, der gleiche Profi-Enduro-Renner, der kürzlich unser Yeti SB165-Testrad gefahren war.

    Drei fantastische Knieschützer für den Trail

    image

    Leicht und dünn

    G-Form Pro-X
    Kaum wahrnehmbarer Ärmel mit leichten Polstern und einer Netzrückwand.
    $ 60 | Konkurrenzfähiger Radfahrer

    Kaufe jetzt

    image

    Schmutz-Hautausschlag-Verteidigung

    Dakine-Jägerin
    Vorne dick gepolstert mit Mesh hinter den Knien, um dich kühl zu halten.
    $ 65 | Konkurrenzfähiger Radfahrer

    Kaufe jetzt

    image

    Ein gepolsterter Kniewärmer

    Fox starten Enduro
    Abriebfest, weich, atmungsaktiv und leicht zu treten.
    $ 60 | Konkurrenzfähiger Radfahrer

    Kaufe jetzt

    Specialized ist sicherlich dafür bekannt, einige große und kühne Ansprüche an ihre Motorräder zu stellen, aber sein "Momentum Carry" -Konzept scheint in diesem Fahrrad verwirklicht zu sein. Der Enduro scheint mit einem geringeren Gefühl der Verzögerung als jedes andere Motorrad in der jüngsten Vergangenheit durch Staccato-Bump-Abschnitte zu springen.

    Der Federweg, die Steifigkeit, das Gleichgewicht und die Geometrie des Fahrrads scheinen in diesem Moment perfekt für den beabsichtigten Zweck zu sein. Ich sage, "in diesem Moment", nur weil Enduro-Bikes - wie alle Mountainbikes - sich ebenso weiterentwickeln werden wie unsere Eindrücke von Leistungsbenchmarks. Im Moment ist diese neue Enduro jedoch ein starkes Argument dafür, den Titel des weltbesten Enduro-Rennrads zu führen.

    Tester berichteten, dass sich Schmutzpartikel im Spritzschutz des Stoßdämpfers verfangen könnten.

    Trevor Raab

    Aber ich möchte "Rennrad" betonen. Denn dies ist keine spielerische, mohn-, sprung-, peitschen-, jib-, spaßige Maschine. Dies ist ein Rennwerkzeug und alles Geschäft. Es ist kein Trailbike und kein Parkbike. Es ist dafür gedacht, die geradlinigste, schnellste Linie zwischen zwei Punkten zu ziehen, Sprünge zu machen und die gesamte Traktion zu finden, damit Sie härter bremsen und es in Kurven härter fahren können. Es geht darum, jederzeit so viel Geschwindigkeit wie möglich zu halten und Ihnen das Selbstvertrauen zu geben, Ihr Bestes zu geben. Zeigen, greifen, bremsen, sprinten und wiederholen: Diese neue Enduro ist auf Geschwindigkeit ausgerichtet.

    Mit freundlicher Genehmigung von Enduro Expert $ 6.550, 00 JETZT BESTELLEN specialist.com
    • Steller Downhill-Geschwindigkeit und Handling.
    • Regeln für das Speichern von SWAT-Daten im Unterrohr.
    • Größenbestimmung nach Reichweite.
    • Gibt die All-Trail-Vielseitigkeit des Vorgängermodells wieder.
    Matt Phillips Senior Test Editor, Bicycling Matt testet seit 1995 Fahrräder und alle Arten von Fahrradausrüstung.

    Tipp Der Redaktion