Pro Cycling | Fahrrad fahren

Anonim
image

Chris Horner wird möglicherweise nicht zurückkehren, um seinen Vuelta a España-Titel 2013 zu verteidigen. (BrakeThrough Media)

MADRID, 11. Januar 2014 (AFP) - Die Spanien-Rundfahrt 2014 endet mit einem 10 km langen Einzelzeitfahren in der galizischen Stadt Santiago de Compostela, das die Organisatoren am Samstag im Wechsel von der üblichen Prozession durch Madrid auf der letzten Etappe von Madrid bekannt gaben das Rennen.
Nachdem die Anzahl und der Schweregrad der Bergbesteigungen in den letzten Jahren einen furchterregenden Ruf erlangt hatten, ist der Gesamteindruck der Route diesmal etwas verzeihender.
"Jeder weiß, was er mit der Tour of Spain bekommt", sagte Tourdirektor Javier Guillen.
"Es ist nicht so schwer wie bei anderen Gelegenheiten, aber mit noch mehr Spannung und kürzeren und nervöseren Etappen. Obwohl wir die Berge sehr mögen, können wir das Rennen im Allgemeinen nicht untergraben."
Die 69. Ausgabe von La Vuelta beginnt ebenfalls mit einem Team-Zeitfahren am 23. August und umfasst insgesamt 21 Etappen, bevor sie am 14. September in der berühmten Pilgerstadt im Nordwesten Spaniens endet. Das Rennen wird voraussichtlich an acht anstrengenden Bergabfahrten mit drei aufeinanderfolgenden Tagen in den Etappen 14, 15 und 16 entschieden. Nach dem ersten Ruhetag wird es auf der 10. Etappe ein weiteres Einzelzeitfahren geben, zwischen dem ein zweiter Ruhetag geplant ist Etappen 16 und 17 am letzten Dienstag des dreiwöchigen Rennens.
Alberto Contador von der Saxo Bank ist auf der Suche nach seinem dritten Sieg bei der Spanien-Rundfahrt auf heimischem Boden, nachdem er das Rennen im vergangenen Jahr verpasst hatte. Er begrüßte die etwas weniger anspruchsvolle Strecke, die von den Organisatoren geplant wurde.
"Es ist eine sehr schöne und interessante Strecke mit einigen starken Bergabfahrten, die für die Zuschauer immer sehr aufregend sind", sagte er. "Es gibt auch keine Zeitfahren, obwohl das letzte sehr kurz ist, so dass es keinen großen Zeitunterschied gibt.
"Ich mag es, ich denke es ist ziemlich ausgeglichen und ich kann nur sagen, dass ich euch alle am 23. August in Jerez sehen werde."
Die Spanier Alejandro Valverde und Joaquim Rodriguez haben ebenfalls bereits ihre Absicht bekundet, an dem Rennen teilzunehmen, das der Amerikaner Chris Horner letztes Jahr gewann.
Da die Weltmeisterschaften jedoch auch in Ponferrada, Spanien, weniger als zwei Wochen nach dem Ziel in Compostela stattfinden, könnte das Rennen ein noch stärkeres Feld als in den letzten Jahren anziehen.
STUFEN:
Etappe 1 : Samstag, 23. August - Jerez de la Frontera, 12, 6 Kilometer Teamzeitfahren
Etappe 2 : Sonntag, 24. August - Algeciras nach San Fernando, 174, 4 km
3. Etappe : Montag, 25. August - Cadiz nach Arcos de la Frontera, 188 km
4. Etappe : Dienstag, 26. August - Mairena del Alcor nach Cordoba, 172, 6 km
Etappe 5 : Mittwoch, 27. August - Priego de Cordoba nach Ronda, 182, 3 km
6. Etappe : Donnerstag, 28. August - Benalmadena bis La Zubia, 157, 7 km
7. Etappe : Freitag, 29. August - Alhendin bis Alcaudete, 165, 4 km
Etappe 8 : Samstag, 30. August - Von Baeza nach Albacete, 207, 4 km
9. Etappe : Sonntag, 31. August - Carboneras de Guadazon bis Aramon Valdelinares, 181 km
Ruhetag : Montag, 1. September
Etappe 10 : Dienstag, 2. September - Monasterio de Veruela bis Borja, 34, 5 km Einzelzeitfahren
Etappe 11 : Mittwoch, 3. September - Pamplona nach San Miguel de Aralar, 151 km
12. Etappe : Donnerstag, 4. September - Logroño bis Logroño, 168 km
13. Etappe : Freitag, 5. September - Belorado nach Obregon, 182 km
Etappe 14 : Samstag, 6. September - Santander nach La Camperona 199 km
Etappe 15 : Sonntag, 7. September - Oviedo nach Lagos de Covadonga, 149 km
Etappe 16 : Montag, 8. September - San Martin del Rey Aurelio nach La Farrapona, 158, 8 km
Ruhetag : Dienstag, 9. September
17. Etappe : Mittwoch, 10. September - Ortigueira nach A Coruña, 174 km
Etappe 18 : Donnerstag, 11. September - A Estrada nach Monte Castrove en Meis, 173, 5 km
19. Etappe : Freitag, 12. September - Salvaterra de Miño nach Cangas do Morrazo, 176, 5 km
20. Etappe : Samstag, 13. September - Santa Estebo de Ribas do Sil nach Ancares, 163, 8 km
Etappe 21 : Sonntag, 14. September, Santiago de Compostela, 10 km Einzelzeitfahren
Pro Cycling | Fahrrad fahren