10 Regeln, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels beginnen | Fahrrad fahren
Gesundheit & Ernährung

10 Regeln, die Sie kennen sollten, bevor Sie mit der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels beginnen | Fahrrad fahren

Anonim showing pills

Shutterstock

Als Experte für Supplements und Autor des Supplement Handbook weiß Mark A. Moyad, MD, MPH, dass es eine Menge Verwirrung, Hörensagen und Marketing-Hype gibt, die manchmal die wissenschaftlich fundierte Forschung über Supplements überwältigen.

VERBINDUNG: 7 von Ärzten zugelassene Methoden zur Vermeidung von falschen Nahrungsergänzungsmitteln

Eine der häufigsten Fragen lautet: "Wie beginne ich mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln?" Hier sind seine 10 Regeln, die Sie beachten sollten, um diese Frage zu beantworten, bevor Sie mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen.

Wenn Sie über eine Nahrungsergänzung nachdenken, haben Sie wahrscheinlich bereits einen guten Grund dafür

Shutterstock

Sie müssen nicht unbedingt eine Nahrungsergänzung einnehmen, wenn Sie vollkommen gesund sind, genauso wie Sie kein Medikament einnehmen würden, wenn Sie keine gesundheitlichen Probleme hätten. Wenn Sie jedoch an einer Erkrankung leiden oder ein höheres Risiko für eine Krankheit haben, z. B. Herzerkrankungen oder Diabetes aufgrund des Lebensstils oder der Familienanamnese, sollten Sie eine Nahrungsergänzung in Betracht ziehen, genau wie Sie es bei der Einnahme eines Arzneimittels erwägen würden .

Was ich in den letzten 30 Jahren herausgefunden habe, ist, dass praktisch alle Menschen ihre eigene, einzigartige Geschichte haben, die mit kleinen oder großen Gesundheitsbedenken verbunden ist. Mit anderen Worten, fast jeder könnte potenziell von einer Art Supplement profitieren, selbst wenn es so einfach wie ein Multivitaminpräparat ist, um das Krebs- oder Kataraktrisiko zu senken.

VERBINDUNG: 9 einfache Möglichkeiten zur Steigerung Ihrer Herzgesundheit

Mach deine Hausaufgaben

Shutterstock

Ihr Körper ist ein Tempel. Führen Sie daher keine Pille in Ihren Tempel ein, es sei denn, Sie haben Ihre Hausaufgaben gemacht, bei denen der Nutzen das Risiko überwiegt. Denken Sie daran, dass viele wirksame Nahrungsergänzungsmittel in anderen Ländern tatsächlich als Arzneimittel behandelt werden.

Hart trainieren, Ihre Ernährung wählen und … an Gewicht zunehmen? Es sind möglicherweise nicht die neuen Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen:

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

Es ist in Ordnung, mit der Dosierung für Kinder zu beginnen

Shutterstock

"Fangen Sie langsam an und sparen Sie Nebenwirkungen und Teig" ist in der Regel mein Mantra mit Nahrungsergänzungsmitteln, insbesondere um durch Nahrungsergänzungsmittel verursachte ER-Trips zu vermeiden. Nahrungsergänzungsmittel für Kinder, die in der Regel billiger sind, sind eine großartige Option für Erwachsene, insbesondere angesichts der Tatsache, dass viele Unternehmen immer größere Tabletten herstellen, die auf Marketingstrategien und nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren.

Manche Menschen können aufgrund von Nebenwirkungen einfach keine hohen Dosen bestimmter Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, und in vielen Fällen ist eine hohe Dosis sowieso nicht erforderlich. Schauen Sie sich Antiallergika wie Claritin und Benadryl an. Erwachsene, die die Kinderversion dieser Medikamente einnehmen, haben oft eine ausgezeichnete Reaktion. Wie bei einem Multivitaminpräparat ist die Kinderversion oft einfacher einzunehmen und sicherer.

VERBINDUNG: Die Wahrheit hinter 5 populären Gewichtsabnahme-Ergänzungen

Das Ziel ist NICHT, auf unbestimmte Zeit auf Ergänzungen zu sein

Shutterstock

Mein Mantra während meiner Karriere mit jedem Medikament oder Supplement ist es, die niedrigste wirksame Dosis zum niedrigsten Preis für die kürzeste Zeit einzunehmen (basierend auf der Forschung). Das Befolgen dieser einfachen Regel verhindert, dass Sie Toleranz oder Resistenz entwickeln oder abhängig werden (falls dies möglich ist), und hilft Ihnen dabei, sich weiterhin auf gesunde Änderungen im Lebensstil zu konzentrieren.

Wenn Ihr Arzt dieses Mantra nicht abonniert, würde ich einen anderen Arzt finden. Das Ziel jeder Arzt-Patienten-Beziehung sollte darin bestehen, Unabhängigkeit und pädagogische Befähigung zu schaffen, nicht Abhängigkeit und eine Selbstmedikationsphilosophie. Verständlicherweise gibt es Ergänzungsmittel, die dazu beitragen können, das Wiederauftreten von Brustkrebs zu verhindern und andere Krankheiten zu heilen und zu verhindern. Beachten Sie jedoch die Empfehlungen des Arztes.

Kennen Sie den Unterschied zwischen generischen und patentierten

Shutterstock

Wenn ein Präparat erfunden, hergestellt und verkauft wird, beginnt es zu 99 Prozent als Generikum, was sich von der Arzneimittelwelt unterscheidet, in der die meisten Arzneimittel als patentierte Form beginnen.

Mit anderen Worten, wenn Sie für Ihren Zuschlag mehr bezahlen als für eine ähnliche, billigere Option, ist es Zeit, die billigere Option zu kaufen. Das Gleiche gilt für das Sparen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten: Lassen Sie sich nicht sagen, dass Sie mehr Geld für ein Medikament ausgeben müssen, das Sie in Ihrer regulären Drogerie günstig kaufen können.

VERBINDUNG: Wie man sicherere Kräuterergänzungen findet

Qualitätsfaktoren zu suchen

Shutterstock

Es gibt kein ideales Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuterergänzungsmittel, aber im Folgenden finden Sie eine unvollständige Liste einiger Merkmale, die viele Menschen für das "perfekte" Produkt suchen (diese werden entweder auf der Verpackung oder auf der Website des Nahrungsergänzungsmittels angegeben). Denken Sie daran, dass für Sportergänzungsmittel möglicherweise andere Regeln gelten, aber dies ist eine gute Liste, um zu beginnen:

• Herz gesund
• Sicher für die psychische Gesundheit
• Sicher während der Schwangerschaft und für Kinder
• Respektierte Test- und Überwachungsmethoden für die Qualitätskontrolle
• Das Informationsfeld für Ergänzungen auf dem Etikett weist eine lesbare Größe und Schriftart auf (die Leute lesen die Dinge die ganze Zeit falsch, weil der Typ einfach zu klein ist).
• Vegetarier oder sogar Veganer freundlich (enthält keine tierischen Produkte)
• BPA-freier Behälter
• Biologisch abbaubarer Behälter (oder anderweitig umweltfreundlich)
• Phthalatfrei
• Keine künstlichen Farbstoffe
• Kein künstliches Aroma
• Kein Zucker oder künstliche Süßstoffe
• Keine Düfte
• Glutenfrei
• GVO-frei
• Keine Hormone
• Keine Laktose
• Keine Pestizide oder Herbizide
• Keine Konservierungsstoffe
• Kein oder wenig Natrium
• Keine Stärke
• Keine Hefe
• Keine Allergene (einschließlich Soja, Erdnüsse, Baumnüsse und dergleichen)
• Halal freundlich
• Koscher freundlich
• Geprüft auf Schwermetalle (wie Arsen, Cadmium, Blei, Quecksilber)
• Getestet auf Gesamtkeimzahl, Hefe und Schimmel, Salmonellen, E. coli, Staphylococcus aureus und Gallentolerante gramnegative Bakterien

Blutuntersuchungen sind nicht immer notwendig

Shutterstock

Test durchführen: In einigen Fällen ist eindeutig ein Bluttest erforderlich, wenn Ihr Arzt einen Nährstoffmangel vermutet, z. B. mit Kalium, Magnesium, Eisen oder Vitamin B12, insbesondere wenn ein Medikament das Risiko für einen solchen erhöht. Der Eisenbluttest auf Anämie ist ein Goldstandard für Frauen mit Müdigkeit durch übermäßigen Blutverlust infolge der Menstruation. Wenn Sie langfristig Medikamente gegen sauren Reflux einnehmen, kann ein B12- und Magnesiumtest angezeigt sein.

Seien Sie vorsichtig: Seien Sie misstrauisch gegenüber umfangreichen Bluttests auf Aminosäuren, Antioxidantien, B-Komplex-Vitamine, Fettsäuren, Metaboliten, Mineralien oder Vitamine. Wenn Ihr Panel Mängel aufweist, fragen Sie immer, ob eine Korrektur dieser Mängel (wenn Sie mehr von dem Nährstoff nehmen, der niedrig ist) zu einem greifbaren, vorteilhaften Ergebnis führt. Nur weil sich ein Bluttest verbessert, heißt das nicht immer, dass sich Ihre Gesundheit verbessert.

VERBINDUNG: 10 Anti-Nährstoffe zum Abzugsgraben

Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt und Apotheker zusammen

Shutterstock

Wenn es um Nahrungsergänzungsmittel geht, müssen Unternehmen sagen: "Fragen Sie Ihren Arzt." Aber es ist oft eine hohle Aussage, weil es allgemein an Aufklärung und Wissen über Nahrungsergänzungsmittel im Gesundheitswesen mangelt, und die Hersteller wissen das! Dies ändert sich jedoch langsam.

Unabhängig davon, ob Sie einen konventionellen oder einen alternativen Arzt aufsuchen, ermitteln Sie die Präparate, an denen Sie interessiert sind, und nehmen Sie Ihre Nachforschungen mit, wenn Sie ihn oder sie konsultieren. Die Forschung an Nahrungsergänzungsmitteln schreitet so schnell voran wie jede andere Forschung. Es liegt an Ihnen, Ihrem Arzt zu helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, und weitere Forschungen werden Ihnen helfen, falsche Nahrungsergänzungsmittel zu vermeiden.

Auch in diesem Bereich verbessern Apotheker ihre Ausbildung und können Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nachschlagen oder nachschlagen.

Zusammen mit Nahrungsmitteln einnehmen, sofern nicht anders angegeben

Shutterstock

Versuchen Sie immer, Ihr Supplement mit oder direkt nach einer Mahlzeit einzunehmen, es sei denn, die Anweisungen oder Ihr Arzt weisen Sie an, es auf nüchternen Magen einzunehmen. Die Einnahme mit einer Mahlzeit maximiert die Magensäure, was die Absorption fördert und die Wahrscheinlichkeit einer Magen-Darm-Störung minimiert - Fachjargon für Magenverstimmung, eine häufige Nebenwirkung von Nahrungsergänzungsmitteln.

VERBINDUNG: Die 15 besten Ergänzungsmittel gegen Niesen

Sie können zu viel von einer guten Sache bekommen

Shutterstock

Manche Leute sprechen gerne über alle Nahrungsergänzungsmittel, die sie jeden Tag einnehmen, als ob es eine gesunde Sache wäre. Bei all diesen Pillen ist die Leber jedoch besonders bemüht, die Inhaltsstoffe zu metabolisieren und zu entgiften (praktisch jedes Nahrungsergänzungsmittel enthält Verunreinigungen wie Schwermetalle oder Siliziumdioxid (Sand), auch wenn es sich nur um geringe Mengen handelt).

Sie dürfen nicht wie verschreibungspflichtige Medikamente behandelt werden, aber Nahrungsergänzungsmittel können Sie trotzdem verletzen (zum Beispiel, ja, Sie können zu viel Vitamin D erhalten). Ein paar gut durchgeführte Studien haben gezeigt, dass zu viel Selen (200 Mikrogramm pro Tag) mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes, aggressiven Prostatakrebs und erneutem Auftreten von Hautkrebs in Verbindung gebracht wurde und die Herzgesundheit nicht beeinträchtigt. Selen ist ein wunderbarer und wahrscheinlich krankheitsvorbeugender Nährstoff. Zu wenig oder zu viel kann jedoch schädlich sein. Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie Sie Ergänzungen OD können.

• Zu viel Vitamin A = Lebertoxizität
• Zu viel Kalzium, Vitamin D oder Vitamin C = Nierensteine
• Zu viel roter Hefereis-Extrakt = Muskelschmerzen, Lebertoxizität
• Zu viel 5-HTP oder Johanniskraut = Übelkeit
• Zu viel Vitamin B6 = sensorische periphere Neuropathie

• Zu viel Fischöl = Magen-Darm-Störung und ein Anstieg des schlechten Cholesterins (LDL)
• Zu viel Zink = Geschmacks- und Geruchsverlust
• Zu viel Eisen = Verstopfung
• Zu viel Magnesium = Durchfall
• Zu viel Jod = Schilddrüsenprobleme
• Zu viel L-Arginin = unsicherer Blutdruckabfall.

Ich könnte mit jeder Beilage weitermachen, die jemals erfunden wurde, aber ich denke, Sie verstehen es. Ich empfehle immer die niedrigstmögliche Dosierung.

Der Artikel 10, den Sie vor der Einnahme eines neuen Nahrungsergänzungsmittels kennen sollten, erschien ursprünglich bei Rodale Wellness.

Tipp Der Redaktion